Seit 13:05 Uhr Breitband
Samstag, 25.09.2021
 
Seit 13:05 Uhr Breitband

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 16.12.2020

Der Tag mit Wolfgang KubickiLockdown: Wie lange müssen wir herunterfahren?

Moderation: Korbinian Frenzel

Wolfgang Kubicki im Porträt (picture alliance /dpa / Horst Galuschka)
Wolfgang Kubicki ist stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP und Bundestags-Vizepräsident. (picture alliance /dpa / Horst Galuschka)

Unsere Themen: Deutschland hofft auf weniger Neuinfektionen im Lockdown. Bei Weitem nicht alle wollen sich impfen lassen. Die Debatte über Meinungsfreiheit geht weiter. Das Humboldt Forum ist teils eröffnet. Die SPD will keine bewaffneten Drohnen.

Seit diesem Mittwoch ist das öffentliche Leben in Deutschland zu einem großen Teil heruntergefahren. Bis zum 10. Januar, so die Hoffnung, sollen die aktuell beunruhigenden Zahlen neuer Corona-Infektionen so weit sinken, dass man wieder lockern kann. Doch angesichts der Ausnahmeregeln zu Weihnachten und des Massenansturms auf Geschäfte in den vergangenen Tagen machen sich Zweifel breit, ob das Datum zu halten ist. Darüber sprechen wir mit unserem  Studiogast Wolfgang Kubicki (FDP).

Weitere Themen der Sendung:

  • Corona-Impfstrategie: Schon impfmüde, bevor es losgeht?
  • Das Buch "Meinungsunfreiheit": Wie gefährlich ist das Spiel mit der Demokratie?
  • Digitale Teileröffnung: Das Humboldt Forum als Ort der Überraschung
  • SPD gegen Beschaffung bewaffneter Drohnen: Risiko für die Soldaten?

Wolfgang Kubicki ist stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP und Bundestags-Vizepräsident. Die Themen des studierten Volkswirts und Rechtsanwalts liegen schwerpunktmäßig in der Innen-, Rechts-, Medien- und Digitalpolitik. Im Oktober 2020 erschien sein Buch "Meinungsunfreiheit. Das gefährliche Spiel mit der Demokratie".

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur