Seit 20:03 Uhr Konzert
Donnerstag, 21.10.2021
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 13.10.2021

Der Tag mit Wolfgang KaschubaKommt mit einer Ampel auch ein neuer Politikstil?

Moderation: Axel Rahmlow

Der Ethnologe und Kulturwissenschaftler Wolfgang Kaschuba (picture-alliance/dpa/Sophia Kembowski)
Mit Wolfgang Kaschuba sprechen wir auch über die Frage, wie Europa Migrationspolitik besser gestalten kann. (picture-alliance/dpa/Sophia Kembowski)

Gleich zweimal geht es heute um Ampeln: um die Sondierungen für die Ampel in der Politik - und um das DDR-Ampelmännchen, das heute 60 Jahre alt wird. Außerdem in der Sendung: Captain Kirk darf endlich wirklich ins All, und der Afghanistaneinsatz der Bundeswehr wird gewürdigt. Zu Recht?

Sondierungsgespräche nach einer Bundestagswahl - und das ganz ohne Angela Merkel. Daran müssen sich nicht nur die Bürgerinnen und Bürger, sondern auch die beteiligten Politiker und Politikerinnen wohl erst einmal gewöhnen. Derzeit suchen SPD, Grüne und FDP nach Gemeinsamkeiten für eine mögliche Ampelkoalition. Ob mit einer solchen Regierung auch ein neuer Politikstil möglich wäre, diskutieren wir mit dem Ethnologen Wolfgang Kaschuba.

Außerdem in der Sendung: 

  • Alternativen zur Abschottungspolitik: Wie kann Europa Migration in Zukunft besser gestalten?
  • Zapfenstreich: Braucht der Afghanistaneinsatz der Bundeswehr wirklich eine Würdigung?
  • Ost-West-Kulturgeschichte: Das DDR-Ampelmännchen wird 60 Jahre alt
  • Weltraumtourismus: Captain Kirk darf endlich ins All
Der Ethnologe und Kulturwissenschaftler Wolfgang Kaschuba ist Abteilungsleiter im Institut für Migrationsforschung (BiM) der Berliner Humboldt-Universität. Er ist zudem Vorstandsmitglied der Deutschen Unesco-Kommission und sitzt im Rat für Migration.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur