Seit 07:05 Uhr Feiertag

Sonntag, 09.08.2020
 
Seit 07:05 Uhr Feiertag

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 03.07.2020

Der Tag mit Wolfang KaschubaFrankreichs Regierung tritt zurück: Macrons Scheitern oder Chance?

Moderation Anke Schaefer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Der Ethnologe und Kulturwissenschaftler Wolfgang Kaschuba (picture-alliance/dpa/Sophia Kembowski)
Der Ethnologe und Kulturwissenschaftler Wolfgang Kaschuba (picture-alliance/dpa/Sophia Kembowski)

Frankreich hat einen neuen Premierminister. Präsident Emmanuel Macron hat den 55 Jahre alten Jean Castex ernannt. Zuvor war die Regierung unter Premierminister Philippe geschlossen zurückgetreten. Darüber sprechen wir mit unserem Gast, dem Ethnologen Wolfang Kaschuba.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat den 55 Jahre alten Jean Castex zum neuen Premierminister ernannt. Castex hatte während der Corona-Krise die Lockerungen im Land koordiniert. Die französische Regierung unter Premierminister Édouard Philippe war am Morgen geschlossen zurückgetreten, ein Schritt, den man erwartet hatte, denn nach der schweren Schlappe bei den Kommunalwahlen will Präsident Macron die Regierung umbilden und seine Politik neu ausrichten. Ob ihm das gelingen wird, fragen wir unseren Gesprächsgast Wolfgang Kaschuba.

Weitere Themen unserer Sendung:

  • Kohleausstieg im Bundesrat: Ende eines Kapitels deutscher Industriegeschichte?
  • Problemkind SPD: Muss die Partei höheren Erwartungen gerecht werden?
  • Gedenkstättenleiter unter Druck: Rücktritt unausweichlich?
  • Verbot für Tabakwerbung: Wie hat uns die Zigarettenwerbung geprägt?

Der Ethnologe und Kulturwissenschaftler Wolfgang Kaschuba, geboren 1950, ist Abteilungsleiter im Institut für Migrationsforschung (BiM) der Berliner Humboldt-Universität. Er ist zudem Vorstandsmitglied der Deutschen Unesco-Kommission und sitzt im Rat für Migration.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur