Seit 13:05 Uhr Sein und Streit
Sonntag, 01.08.2021
 
Seit 13:05 Uhr Sein und Streit

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 04.09.2017

Der Tag mit Ursula WeidenfeldTV-Duell: Entscheiden Einflüsterer und Spin-Doktoren die Wahl?

Moderation: Anke Schaefer

(picture alliance / dpa / Horst Galuschka)
Ursula Weidenfeld ist Wirtschaftsjournalistin, Kolumnistin und Moderatorin. (picture alliance / dpa / Horst Galuschka)

Soll das wirklich das große Medienereignis zur Bundestagswahl gewesen sein? Während Union und SPD sich den "Sieg" beim TV-Duell streitig machen, ist so mancher reichlich entnervt. Mit Ursula Weidenfeld sprechen wir darüber, ob die Demokratie durch solche TV-Formate Schaden nimmt. Außerdem in der Sendung: die Militärmacht Nordkorea und der Abgas-Gipfel im Kanzleramt.

Nach dem gestrigen TV-Duell der beiden Kanzler-Kandidaten Angela Merkel (CDU) und Martin Schulz (SPD) hagelt es in den sozialen Medien Kritik an diesem Fernsehformat. 

Der Medienexperte Lutz Hachmeister ging noch weiter und sprach davon, dass "dieses Duell" ein größerer Schaden für die Demokratie gewesen sei als "kein Duell". Er bemängelte den Inszenierungscharakter des politischen Fernsehereignisses, bei dem zwei Politiker durch insgesamt vier Moderatorinnen und Moderatoren befragt wurden.

Doch leidet die Demokratie wirklich, wenn mehr als 16 Millionen Deutsche einer Befragung zuschauen und der ein oder andere sich ordentlich aufregt? Haben die Einflüsterer, Spin-Doktoren und andere Meinungsmacher tatsächlich die Deutungshoheit über das TV-Duell übernommen? Darüber sprechen wir mit der Journalistin Ursula Weidenfeld.

Welche militärischen Möglichkeiten hat Nordkorea?

Außerdem geht es in der Sendung um die atomare Bedrohung durch Nordkorea. Welche militärischen Möglichkeiten hat das Land? Und kann ein derart abgeriegelter Staat noch diplomatisch eingebunden werden?

Ebenso beschäftigt uns der Dauerbrenner "schlechte Luft in den Städten", denn am Vormittag hat Kanzlerin Angela Merkel zum Abgas-Gipfel geladen. Spitzenvertreter von Ländern und Kommunen beraten die Möglichkeiten der Verbesserung der Luftqualität in den besonders stark durch Abgase belasteten Gemeinden.

Und in unserer Reihe "20 Tage - 20 Fragen" wollen wir wissen: Überschätzen wir AfD und FDP?

Ursula Weidenfeld ist Wirtschaftsjournalistin, Kolumnistin und Moderatorin in Berlin. Sie studierte Wirtschaftsgeschichte, Germanistik und Volkswirtschaft an den Universitäten Bonn und München und wurde in Bonn mit einer Arbeit über die Wirtschaftspolitik in der Ära Adenauer/Erhard promoviert.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur