Seit 07:20 Uhr Politisches Feuilleton

Montag, 14.10.2019
 
Seit 07:20 Uhr Politisches Feuilleton

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 21.09.2019

Der Tag mit Tilman SpenglerDas Oktoberfest will nachhaltig werden - geht das überhaupt?

Moderation: Christopher Ricke

Beitrag hören Podcast abonnieren
Tilman Spengler (Deutschlandradio / Manfred Hilling)
Tilman Spengler ist unser Gast bei "Studio 9 am Mittag" (Deutschlandradio / Manfred Hilling)

Wirte setzen auf regionale Produkte, Ökostrom und Recycling. Das Münchner Oktoberfest will "grüner" werden. Darüber sprechen wir mit dem Wahl-Bayern und Sinologen Tilman Spengler. Zudem geht es um Klimaschutz, die dafür nötigen Maßnahmen, um Hongkong und um Alzheimer.

Oktoberfest wird grün: Wie verändert das die Wiesn?
In München beginnt das größte Volksfest der Welt: Sechs Millionen Besucher werden beim Oktoberfest erwartet. Doch nicht (nur) neue Rekorde, sondern (auch) Nachhaltigkeit bei der Festgestaltung sind ein großes Thema: Wirte setzen auf regionale Produkte, Ökostrom und Recycling. Das Wasser nach dem Spülen der Bierkrüge beispielsweise wird für die Klospülung wiederverwendet.

Das ist unser erstes Thema mit dem Sinologen Tilman Spengler, der in Bayern lebt.

Klimaschutz-Paket: Enttäuschung oder Systemwechsel?
Außerdem sprechen wir über die Klimaschutz-Debatte, die immer mehr an Fahrt gewinnt. Doch kaum jemand ist überzeugt, dass die Menschen die Erderwärmung ernsthaft stoppen werden. Wir blicken auf das das Maßnahmenpaket der Bundesregierung.

Vor dem UN-Klimagipfel: Mit welchem Signal geht Merkel nach New York?
Harte, richtungsweisende Klimaschutzmaßnahmen sind derzeit von Deutschland nicht zu erwarten. Dennoch sind die Erwartungen an den Auftritt von Kanzlerin Merkel beim UN-Klimagipfel groß. Wie passt das zusammen? 

Proteste in Hongkong: Wie aussichtsreich ist die Demokratiebewegung?
In Hongkong haben erneut Tausende gegen China und dessen Einfluss in der Sonderverwaltungszone demonstriert. Die Kundgebung, bei der Teilnehmer Slogans wie «Hongkong zurückfordern» und «Revolution unserer Zeit» riefen, war kleiner als an vorangegangenen Wochenenden. Wie geht es weiter?

Welt-Alzheimer-Tag: Wie gehen wir um mit dem Anderssein?
Demenzerkrankungen wie Alzheimer sind auch für Angehörige eine große Belastung. Viele tun sich schwer mit den Veränderungen, die die Krankheit bringt. Wie können wir leichter mit dem Verlust des gewohnten Lebens durch Krankheit umgehen?

Tilman Spengler, geboren 1947 in Oberhausen, ist promovierter Sinologe. Er hat am Max-Planck-Institut für Sozialwissenschaften sowie an der Chinesischen Akademie der Wissenschaften geforscht. Er war 30 Jahre lang einer der Herausgeber des "Kursbuch", begleitete Politiker auf China-Reisen, arbeitete für Rundfunk und Fernsehen, drehte eine Reihe von Dokumentarfilmen und hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, unter anderem die Romane "Lenins Hirn" und "Der Maler von Peking".

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur