Seit 13:05 Uhr Länderreport
Donnerstag, 05.08.2021
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 08.07.2021

Der Tag mit Stefan GosepathWie sieht die Welt die Deutschen?

Moderation: Jana Münkel

Der Philosoph und Autor Stefan Gosepath auf der phil.Cologne in Köln (picture alliance / dpa / Horst Galuschka)
Stefan Gosepath ist Professor für Praktische Philosophie an der Freien Universität Berlin. (picture alliance / dpa / Horst Galuschka)

Mit dem Philosophen Stefan Gosepath sprechen wir über die Studie "Außenblick", den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Deutschland, Armin Laschets Einlassungen zu Hans-Georg Maaßen, die Corona-Lage in Namibia und die internationale Hilfe für Syrien.

Heute spricht Jana Münkel mit Stefan Gosepath über folgende Themen des Tages:

- Verlässlich, aber unflexibel: Studie "Außenblick" untersucht, wie die Welt Deutschland sieht

- Alle reden von Zusammenhalt: Was sind wir bereit dafür zu tun?

- Probleme nicht beim Namen nennen: Verfehlte Strategie der CDU in der Maaßen-Debatte?

- Katastrophale Lage in Namibia: Welche Verantwortung muss Deutschland übernehmen?

- Syrien: Wieviel Wille zu internationaler Hilfe ist noch übrig?

Stefan Gosepath ist Professor für Praktische Philosophie an der Freien Universität Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte sind Gerechtigkeit, Gleichheit, Menschenrechte, Verantwortung, Demokratie, Theorien der Vernunft und Rationalität, Moralphilosophie, Ethik und Handlungstheorie. 2017-18 war er Visiting Scholar am Department of Philosophy der New York University und der Columbia University.

Mehr zum Thema

Wagenknecht, Palmer, Maaßen - Nörgler am Spielfeldrand
(Deutschlandfunk Kultur, Politisches Feuilleton, 5.7.2021)

Deutschlands Rolle in Namibia - Impfen zur Versöhnung?
(Deutschlandfunk, Kultur heute, 25.6.2021)

Lage in Syrien - Weniger Kämpfe, aber große Not
(Deutschlandfunk, Eine Welt, 27.3.2021)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur