Seit 17:05 Uhr Studio 9
Montag, 26.10.2020
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 05.07.2019

Der Tag mit Nikolaus BlomeWarum die Deutschen Ursula von der Leyen nicht wollen

Moderation: Anke Schaefer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Nikolaus Blome (imago images / Sven Simon)
Nikolaus Blome, stellvertretender Chefredakteur der „Bild“. (imago images / Sven Simon)

Ursula von der Leyen als neue EU-Kommissionschefin - das findet die Mehrheit der Deutschen keine gute Idee. Unser Gast Nikolaus Blome sieht das ähnlich. Außerdem diskutieren wir über eine sozialverträgliche CO2-Bepreisung, Rauchverbote und Workaholics.

Die Entscheidung, Ursula von der Leyen als neue EU-Kommissionspräsidentin zu nominieren, wird langsam zum Daueraufreger-Thema. Das bestätigt auch der ARD-Deutschlandtrend: Mehr als die Hälfte der Befragten bezweifeln, dass die CDU-Politikerin eine gute Kommissionschefin wäre. Auch unser Gast Nikolaus Blome sieht die Nominierung kritisch.

Außerdem in der Sendung:

- Bundesumweltministerin Schulze stellt Gutachten vor: Gibt es eine sozialverträgliche CO2-Bepreisung?

- "Linkswendekongress" in München: Wie weit treibt Kevin Kühnert die Jusos?

- Forderung nach Rauchverbot in der Öffentlichkeit: Plädieren die Liberalen für den Nanny-Staat?

- Tag der Workaholics: Gibt es Work Life Balance nur auf dem Papier?

Nikolaus Blome ist stellvertretender Chefredakteur der "Bild"-Zeitung und verantwortlich für das Politik- und Wirtschaftsressort. Zuvor war er von 2013 bis 2015 Leiter des Hauptstadtbüros und Mitglied der Chefredaktion des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel". Von 2011 bis 2013 war er schon einmal stellvertretender Chefredakteur der "Bild"-Zeitung.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur