Seit 11:00 Uhr Nachrichten
Freitag, 26.02.2021
 
Seit 11:00 Uhr Nachrichten

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 01.03.2018

Der Tag mit Nikolaus BlomeVon Hackern, Rasern und Hunden

Moderation: Korbinian Frenzel

Podcast abonnieren
(Deutschlandfunk Kultur/ Mareike Knoke)
Der stellvertretenden Chefredakteur der "Bild"-Zeitung Nikolaus Blome. (Deutschlandfunk Kultur/ Mareike Knoke)

Die digitale Welt ist verwundbar – das hat der Hacker-Angriff auf die Bundesnetze wieder gezeigt. Ist Sicherheit vor Cyber-Spionen überhaupt möglich? Darüber sprechen wir mit dem stellvertretenden Chefredakteur der "Bild"-Zeitung Nikolaus Blome.

Inzwischen unter Kontrolle, das ist das Statement der deutschen Sicherheitsbehörden zu dem am Mittwoch bekannt gewordenen Hackerangriff auf das Datennetzwerk des Bundes. Doch das Problem ist damit längst nicht gelöst. Am Donnerstag kommt der Digitalausschuss des Bundestags zu einer Sondersitzung zusammen. Wir reden mit dem stellvertretenden Chefredakteur der "Bild"-Zeitung, Nikolaus Blome darüber, ob Sicherheit vor Cyber-Spionen überhaupt möglich ist.

Außerdem Thema: Können Raser Mörder sein? Am Nachmittag urteilt der Bundesgerichtshof in Karlsruhe darüber, ob das bundesweit erste Mord-Urteil nach einem tödlichen Autorennen in Berlin Bestand haben kann. Je nachdem wie die Entscheidung ausfällt: Gibt es eine Kluft zwischen Rechtsempfinden und Rechtsprechung?

Countdown beim SPD-Mitgliedervotum

Noch bis Freitag können die etwa 463.000 stimmberechtigten SPD-Mitglieder über die Neuauflage der Großen Koalition abstimmen, bis dahin müssen die ausgefüllten Unterlagen beim SPD-Vorstand eingegangen sein. Anfang letzter Woche schlugen die Wellen hoch: "Hund darf jetzt mit über die GroKo abstimmen", titelte die "Bild"-Zeitung am 19. Februar und veröffentlichte das Bild einer Hündin, die angeblich für die Teilnahme am Mitgliedervotum angemeldet worden sei. Auch über diese Aktion reden wir mit dem "Bild"-Journalisten Blome.

Nikolaus Blome ist stellvertretender Chefredakteur der "Bild"-Zeitung und verantwortlich für das Politik- und Wirtschaftsressort. Zuvor war er von 2013 bis 2015 Leiter des Hauptstadtbüros und Mitglied der Chefredaktion des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel". Von 2011 bis 2013 war er schon einmal stellvertretender Chefredakteur der "Bild"-Zeitung.

Mehr zum Thema

BGH-Entscheidung - Können Raser Mörder sein?
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 01.03.2018)

SPD-Mitgliedervotum zur GroKo - Schriftsteller beklagt programmatische Defizite
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 20.02.2018)

Master-Studium Digitale Forensik - Die Cyber-Kriminalisten von morgen
(Deutschlandfunk, Campus & Karriere, 09.10.2017)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur