Seit 20:03 Uhr Konzert

Donnerstag, 16.07.2020
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 25.06.2020

Der Tag mit Michael NaumannHorst Seehofer und die "taz" - doch alles nicht so ernst gemeint?

Moderation: Korbinian Frenzel

Beitrag hören Podcast abonnieren
Michael Naumann, Publizist und Ex-Kulturstaatsminister (Deutschlandradio / Manfred Hilling)
Michael Naumann (SPD) war von 1998 bis 2001 Kulturstaatsminister (Deutschlandradio / Manfred Hilling)

Horst Seehofer rudert zurück: Die angekündigte Strafanzeige aufgrund eines polizeikritischen Textes in der "taz" kommt nun doch nicht. Weitere Themen: Immunitätsausweise, Lufthansa-Rettung, 40 Jahre Gleichbehandlung - und die russische Verfassung.

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will nun doch keine Strafanzeige gegen die"taz" stellen. Steckt Weitblick dahinter?

Weitere Themen der Sendung:

  • Bringt ein Immunitätsausweis etwas mehr Freiheit in Coronazeiten?

  •  Lufthansa-Rettung: Wieviel Einfluss braucht der Staat und welche Bedingungen kann er stellen?

  •  40 Jahre Gleichbehandlung am Arbeitsplatz qua Gesetz. Was steht Frauen immer noch im Weg? 

  • Verfassungsreferendum in Russland – Putin forever?

Michael Naumann, geboren 1941 in Köthen, war in seinem Leben schon vieles: Als Redakteur der Wochenzeitung "Die Zeit" gründete er das "Zeit Magazin" mit. Er war Verleger im Rowohlt-Verlag, von 1998 bis 2001 Kulturstaatsminister und kandidierte 2008 für das Bürgermeisteramt in Hamburg. Seit 2012 arbeitet der Publizist als Gründungsdirektor der Barenboim-Said Akademie in Berlin an der Verständigung zwischen Musikern aus dem arabischen Raum und Israel.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur