Seit 18:30 Uhr Weltzeit
Mittwoch, 25.11.2020
 
Seit 18:30 Uhr Weltzeit

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 09.03.2018

Der Tag mit Mathias GreffrathWas taugen die künftigen SPD-Minister?

Moderation: Anke Schaefer

Podcast abonnieren
(imago/Horst Galuschka)
Der Publizist Mathias Greffrath beim Großen Abend über Karl Marx auf der Phil.Cologne 2017. (imago/Horst Galuschka)

Heute hat die SPD offiziell bekanntgegeben, wer ihre Ministerposten in der Großen Koalition bekommt. Wir fragen unseren Studiogast Mathias Greffrath, was er von der Auswahl hält und ob sie die SPD aus der Krise führen kann. Außerdem in der Sendung: Greffraths Europareise - und: der deutsche Schulleiter als Innovator?

Heiko Maas, Franziska Giffey, Svenja Schulze, Hubertus Heil, Katarina Barley, Olaf Scholz - die Ministerriege, die die SPD heute in Berlin präsentierte, ist wohlausgewogen, teamfähig und verspricht - anders als etwa Ex-Außenminister Sigmar Gabriel - wenig disziplinarische Probleme für die Parteiführung. Doch steht sie auch für die angekündigte programmatische Neuaufstellung? Und kann die SPD mit dieser Besetzung beim Wähler punkten? Das fragen wir unseren Studiogast, den Publizisten Mathias Greffrath. Greffrath ist gerade von einer Reise durch mehrere europäische Länder zurückgekommen und berichtet, was er dort hinsichtlich Europa erlebt hat.

Außerdem in der Sendung: Deutsche Schulleiter - Innovatoren oder Bremsklötze für Reformen? Und in seiner Kolumne "Mahlzeit" erklärt der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, warum er Fast Food für nicht krebserregend hält.

Mathias Greffrath ist ein deutscher Schriftsteller und Journalist. Anfang der 1990er-Jahre leitete er die Zeitschrift "Wochenpost" in Berlin. Inzwischen schreibt Greffrath als freier Journalist unter anderem für "Die Zeit", die "Süddeutsche Zeitung" oder die deutsche Ausgabe von "Le monde diplomatique". Greffrath ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von Attac und im PEN-Zentrum Deutschland.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur