Seit 15:05 Uhr Tonart

Donnerstag, 05.12.2019
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 11.11.2019

Der Tag mit Mathias GreffrathMännervereine ohne Steuervorteile?

Moderation: Korbinian Frenzel

Beitrag hören Podcast abonnieren
Der Journalist und Schriftsteller Mathias Greffrath im Porträt (picture alliance/Horst Galuschka/dpa)
Der Journalist und Schriftsteller Mathias Greffrath (picture alliance/Horst Galuschka/dpa)

Die Themen mit dem Publizisten Mathias Greffrath: Die Einigung über die Grundrente, die Aberkennung des gemeinnützigen Status für reine Männervereine und Meinungsfreiheit an Hochschulen. Außerdem reden wir über Hans Magnus Enzensberger und Hannovers neuen Bürgermeister.

Der Weg zur Grundrente war ein langer quälender Prozess. Und vielen Beobachtern fällt es schwer nachzuvollziehen, warum das drängende Problem der Altersarmut nicht zu einer schnelleren Einigung der Großen Koalition geführt hat.

Es klingt fast nach Satire: Finanzminister Olaf Scholz (SPD) will reinen Männervereinen die Gemeinnützigkeit aberkennen lassen, weil diese Frauen ausschließen. Was die Vereine um ihre Steuervorteile bringen würde. Ist das gerecht?

Uni Hamburg sperrt Lindner aus

Auch für den FDP-Politiker Christian Lindner gilt die Regelung der Universität Hamburg: Die Hochschule ist kein Forum für politische Meinungsmache - deshalb durfte Lindner seinen Vortrag nicht im Uni-Gebäude halten. Die Hochschule kam Ende Oktober schon einmal in die Schlagzeilen, als Studierende die Vorlesung des Ex-AfD-Politikers Bernd Lucke blockierten. Sind Hochschulen kein Ort mehr, an dem sich verschiedene politische Meinungen aneinanderreiben - und  man einander aushält?

Hans Magnus Enzensberger ist jemand, der sich nie davor gedrückt hat, gegen den Mainstream zu schreiben. Anlässlich seines 90. Geburtstages sprechen wir mit unserem Studiogast über den vielseitigen Dichter.

OB mit Migrationshintergrund ... na und?

Hannover hat als erste deutsche Landeshauptstadt einen Oberbürgermeister mit Migrationshintergrund. Aber ist das wirklich noch eine Nachricht wert beziehungsweise sollte man das überhaupt noch thematisieren? Und was sagt das über unsere Gesellschaft aus, dass wir es thematisieren?

Mathias Greffrath ist Schriftsteller und Journalist. Anfang der 90er Jahre leitete er die Zeitschrift "Wochenpost" in Berlin. Seither schreibt Greffrath als freier Journalist unter anderem für "Die Zeit", die "Süddeutsche Zeitung" und die deutsche Ausgabe von "Le Monde diplomatique". Greffrath ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von Attac und im PEN-Zentrum Deutschland.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur