Der Tag mit Marc Brost

    Forderungen an die Corona-Politik der Ampelparteien

    35:04 Minuten
    Der Zeit-Journalist Marc Brost
    Der Zeit-Journalist Marc Brost stellt sich heute im "Offenen Studio" der Diskussion. © picture alliance / Eventpress MP
    Moderation: Korbinian Frenzel  · 11.11.2021
    Audio herunterladen
    Im Umgang mit der Pandemie richten sich inzwischen viele Erwartungen an die Ampelparteien, die aber noch über eine Koalition verhandeln. Doch der Druck steigt durch das Infektionsgeschehen, dass die Politik schneller und entschiedener handeln muss.
    Die Corona-Infektionszahlen steigen dramatisch. Vieles scheint sich nach dem Muster des letzten Herbstes zu wiederholen, auch die Versäumnisse der Politik und die Kritik daran. Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre Minister sind nur noch geschäftsführend im Amt. Die Ampelparteien stecken in den Koalitionsgesprächen. Heute hat sich der mögliche nächste Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) erstmals in einer Bundestagsrede zu Wort gemeldet und für die kommende Woche Beratungen von Bund und Ländern über die Coronakrise angekündigt.
    Groko plus Grün oder Aufbruch: Was können wir von einer Ampel-Koalition erwarten? Darüber sprechen wir mit dem Zeit-Journalisten Marc Brost und diskutieren heute im Offenen Studio.
    Weitere Themen der Sendung:
    • Impfpflicht: Forderungen nach vorsorglicher Gesetzesregelung
    • Notfallnummer fällt aus: Ein Problem für das Vertrauen in den Staat?
    • Charta der Vielfalt: Die Bedeutung der sozialen Herkunft für den Aufstieg
    • Klimakonferenz: China und USA vereinbaren Zusammenarbeit

    Marc Brost leitet das Ressort "Politik" bei der Wochenzeitung "Die Zeit". Der studierte Wirtschaftswissenschaftler wurde für seine journalistische Arbeit mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Theodor-Wolff-Preis.

    Mehr zum Thema