Seit 01:05 Uhr Diskurs
Sonntag, 17.01.2021
 
Seit 01:05 Uhr Diskurs

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 23.01.2018

Der Tag mit Harald WelzerWirtschaftsbosse in Davos, Kapitalismuskritiker chancenlos?

Moderation: Anke Schaefer

Podcast abonnieren
Der Soziologe und Sozialpsychologe Harald Welzer, aufgenommen am 13.10.2011 auf der Frankfurter Buchmesse. (picture-alliance / dpa / Arno Burgi)
Der Soziologe und Sozialpsychologe Harald Welzer (picture-alliance / dpa / Arno Burgi)

Spitzenpolitiker und -manager dominieren das Weltwirtschaftsforum in Davos. Welche Chancen haben dagegen kapitalismuskritische Bewegungen, fragen wir den Soziologen Harald Welzer. Außerdem: Deutsche Panzer in Syrien und eine Studie zu Fake News.

Unter dem Motto "Für eine gemeinsame Zukunft in einer zersplitterten Welt" hat in Davos in der Schweiz das 48. Weltwirtschaftsforum begonnen. Zu den mehr als 3.000 Teilnehmern zählen US-Präsident Trump und Bundeskanzlerin Merkel.

Appell des Papsts

Im Vorfeld mahnte der Papst stärkere Anstrengungen für mehr Gerechtigkeit an. Wird sein Appell gehört? Und wie ist es eigentlich mit der berühmten Schere: Wenn die Reichen immer reicher werden, werden die Armen immer ärmer? Wir fragen Harald Welzer nach dem so genannten Trickle-down-Effekt. 

Wie erkennt man Fake News?

Das "Edelman Trust Barometer" hat mehr als 33.000 Menschen in 28 Ländern nach Fake News gefragt. Dabei gaben 63 Prozent an, Qualitätsjournalismus nicht von "Fake News" unterscheiden zu können. In Deutschland ist der Wert etwas besser. Wie erkennt man, was wahr ist?

80. Geburtstag von Georg Baselitz

Der Maler Georg Baselitz, der heute seinen 80. Geburtstag feiert, trifft mit seinen Äußerungen oft auf Widerspruch. Frauen könnten nicht malen, behauptete er einmal. Pure Provokation? Was ist die Rolle des Künstlers?

Stopp der Rüstungsexporte?

Und: Mit Leopard-Panzern aus deutscher Produktion geht die türkische Armee bei ihrer Offensive im Norden Syriens gegen mutmaßliche kurdische Kämpfer vor. Die wiederum wurden einmal mit deutschen Milan-Raketen ausgerüstet. Was muss die Konsequenz aus Konflikten wie diesem sein: Völliger Stopp der Rüstungsexporte?

Harald Welzer ist der Direktor von "Futurzwei – Stiftung Zukunftsfähigkeit" und Honorarprofessor für Transformationsdesign an der Universität Flensburg. Der Soziologe ist Autor zahlreicher Bücher wie "Opa war kein Nazi" oder "Täter. Wie aus ganz normalen Menschen Massenmörder werden" und "Die smarte Diktatur. Der Angriff auf unsere Freiheit".

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur