Seit 05:05 Uhr Studio 9

Mittwoch, 12.08.2020
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 13.07.2020

Der Tag mit Harald WelzerWie geht es weiter nach der Wahl in Polen?

Moderation: Anke Schaefer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Harald Welzer sitzt auf einer Bühne und spricht. (imago/C. Hardt/Future Image)
Der Soziologe und Sozialpsychologe Harald Welzer leitet "Futurzwei - Stiftung Zukunftsfähigkeit". (imago/C. Hardt/Future Image)

Mit dem Sozialpsychologen Harald Welzer sprechen wir darüber, was der erneute Wahlsieg Andrzej Dudas für die polnische Gesellschaft bedeutet. Weitere Themen: Coronaregeln in der Urlaubszeit, die Zukunft der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und der Streit um das geplante Calmeyer-Haus in Osnabrück.

Polen hat gewählt, und der neue Präsident ist auch der alte: Mit 51,2 Prozent der Stimmen besiegte der nationalkonservative Andrzej Duda seinen liberalen Gegenkandidaten Rafał Trzaskowski, für den 48,8 Prozent der Wähler stimmten. Auch wenn es den Liberalen nicht gelungen ist, Duda abzulösen, ist das Wahlergebnis dennoch ein Achtungserfolg für sie. Aber es zeigt auch, dass die polnische Gesellschaft in zwei fast gleich große Lager gespalten ist. Wird dem Präsidenten in seiner Amtszeit die Versöhnung dieser Lager gelingen? Darüber sprechen wir mit dem Sozialpsychologen Harald Welzer.

Außerdem in der Sendung: 

  • Ballermann-Partys in Coronazeiten - was tun, wenn die Coronaregeln im Urlaub nicht ernst genommen werden? 
  • "Stammbaum-Recherche" nach den Ausschreitungen von Stuttgart - ist die ethnische Herkunft von Tatverdächtigen ein relevantes Kriterium? 
  • Zukunft der Stiftung Preußischer Kulturbesitz - ist eine Reform überhaupt möglich?
  • Streit in Osnabrück - darf man eine NS-Gedenkstätte nach Hans Calmeyer nennnen?
Harald Welzer ist Direktor von "Futurzwei – Stiftung Zukunftsfähigkeit" und Honorarprofessor für Transformationsdesign an der Universität Flensburg.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur