Seit 23:05 Uhr Fazit

Mittwoch, 19.06.2019
 
Seit 23:05 Uhr Fazit

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 13.06.2019

Der Tag mit Harald Welzer Das Kükentöten bleibt vorerst erlaubt - warum nur?

Moderation: Korbinian Frenzel

Beitrag hören Podcast abonnieren
Harald Welzer sitzt auf einer Bühne und spricht. (imago/C. Hardt/Future Image)
Harald Welzer ist Soziologe und Sozialpsychologe. Er leitet "Futurzwei - Stiftung Zukunftsfähigkeit". (imago/C. Hardt/Future Image)

Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden: Brutbetriebe dürfen bis auf Weiteres männliche Küken töten. Über das Urteil sprechen wir mit dem Sozialpsychologen Harald Welzer. Außerdem geht es um den Mietendeckel und die GroKo-Klausur.

Jährlich werden in Deutschland rund 45 Millionen männliche Küken getötet. Denn sie können weder Eier legen noch setzen sie aus Sicht der Züchter genug Fleisch an. Das Töten ist nach einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts noch rechtmäßig.

Die Richter argumentieren, dass es bald Verfahren zur Geschlechtsbestimmung der Tiere im Ei geben wird, die die bisherige Praxis dann unnötig machen. Über den Stellenwert von Wirtschaftsinteressen und Tierschutz sprechen wir mit Harald Welzer.

Weitere Themen:

Zu hoher Nitratgehalt im Grundwasser: Umwelt- und Agrarministerium haben sich auf schärfere Düngeregeln geeinigt. Sie setzen damit EU-Recht um. Doch Bauern protestieren. Wie viel Vergiftung leisten wir uns noch in der Landwirtschaft?

Berlin will die Mieten für fünf Jahre deckeln, um den teils horrenden Erhöhungen einen Riegel vorzuschieben. Ist diese Entscheidung überfällig oder überflüssig?

Sachsens Ministerpräsident Kretschmer fordert, die Sanktionen gegen Russland aufzuheben. Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer nimmt den US-Präsidenten in Schutz. Erleben wir eine innere Desorientierung der Union?

Die Fraktionen der Großen Koalition tagen heute - doch Klimaschutz soll kein Thema sein. Eine Bankrotterklärung?

Harald Welzer ist der Direktor von "Futurzwei – Stiftung Zukunftsfähigkeit" und Honorarprofessor für Transformationsdesign an der Universität Flensburg. Kürzlich ist sein Buch "Alles könnte anders sein. Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen" erschienen.

Mehr zum Thema

Das "Zweinutzungshuhn" aus Hannover - Züchten statt Schreddern
(Deutschlandfunk Kultur, Länderreport, 09.05.2019)

Wirtschaftswissenschaftler zu steigenden Mieten - Wohnungsbau hilft, der Mietendeckel eher nicht
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 12.06.2019)

Harald Welzer vs. Ulf Poschardt - Müssen wir aufhören zu fliegen?
(Deutschlandfunk, Streitkultur, 04.05.2019)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur