Seit 17:05 Uhr Studio 9

Freitag, 26.04.2019
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 09.04.2019

Der Tag mit Georg DiezWohnen, Atmen, Schönschreiben

Moderation: Anke Schaefer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Journalist und Buchautor Georg Diez, aufgenommen auf der Frankfurter Buchmesse 2016 (picture alliance / Frank May)
Journalist und Buchautor Georg Diez. (picture alliance / Frank May)

Der Kampf gegen hohe Mieten wird nun auch auf internationalem Parkett geführt. Das Thema Diesel-Fahrverbote ploppt wieder auf. Theresa May versucht das Unmögliche. Und deutsche Grundschüler können nicht mehr schön schreiben - wer ist daran Schuld?

Der Kampf gegen hohe Mieten wird jetzt auch auf internationaler Ebene ausgefochten. Heute hat sich die europäische Bürgerinitiative "Wohnen für alle / Housing for all" in Berlin vorgestellt. Mit dabei sind auch der Deutsche Gewerkschaftsbund und der Deutsche Mieterbund. Ob es hilft, das Thema europäisch zu verhandeln, besprechen wir heute mit unserem Gast, dem Journalisten, Buchautor und Kolumnisten Georg Diez.

Die Grünen und ihr flotter Chef

Die Grünen, derzeit in Umfragen im absoluten Höhenrausch, haben einen flotten Chef, der gerne vorprescht. Robert Habeck hält auch Enteignungen für sinnvoll, um den Wohnungsmarkt wieder ins Lot zu bringen. Das könnte sich noch als schwerer Dämpfer entpuppen - für alle, die von Schwarz-Grün träumen. Denn mit der Union sind Enteignungen nicht zu machen. Auch darüber wollen wir mit Diez sprechen.

Theresa May ist wieder unterwegs

Außerdem in der Mittagssendung: Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina legt eine Stellungnahme zur Diskussion um Luftverschmutzung und Diesel-Fahrverbote vor. Theresa May besucht Angela Merkel und Emmanuel Macron, doch dass die Brexit-Welt hinterher anders aussieht, erwartet wohl kaum noch jemand. Und: Lehrer bemängeln die schlechte Handschrift von Grundschülern. Warum bringen sie ihnen dann nicht bei, wie man schöner und besser schreibt?

Georg Diez, geboren 1969, studierte Geschichte und Philosophie und arbeitet seitdem als Journalist und Buchautor. Zuletzt erschien von ihm: "Das andere Land. Wie unsere Demokratie beschädigt wurde und was wir tun können, um sie zu reparieren" (Verlag C. Bertelsmann). Diez gehört zu den Kolumnisten von "Spiegel Online".

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur