Seit 05:05 Uhr Studio 9
Freitag, 22.01.2021
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 30.11.2020

Der Tag mit Elisabeth NiejahrCorona-Hilfen - Wer soll das bezahlen und wie?

Moderation: Korbinian Frenzel

Beitrag hören Podcast abonnieren
Elisabeth Niejahr im Porträt (Anatol Kotte)
Die langjährige Wirtschaftsjournalistin Elisabeth Niejahr ist Co-Geschäftsführerin der gemeinnützigen Hertie-Stiftung. (Anatol Kotte)

Über aktuelle und geplante "Corona-Hilfen" sprechen wir mit Elisabeth Niejahr von der Hertie-Stiftung. Außerdem geht es um das Wort des Jahres 2020, den AfD-Parteitag und das neue Sicherheitsgesetz in Frankreich.

Im November und Dezember bekommen Unternehmen, Selbstständige und Einrichtungen, die vom Teil-Lockdown betroffen sind, bis zu 75 Prozent des Vorjahres-Umsatzes ersetzt. Wie geht es im Januar weiter? Und wie gerecht ist die Verteilung?

Darüber sprechen wir mit Elisabeth Niejahr, Co-Geschäftsführerin der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung.

Die Themen der Sendung im Überblick:

- Corona-Hilfen - Wer soll das bezahlen und wie?
- Einkaufen im Laden um die Ecke - eine patriotische Aufgabe?
- Wort des Jahres 2020 – "Corona-Pandemie"
- Rückblick AfD-Parteitag - Partei im Lagerkampf
- Neues Sicherheitsgesetz in Frankreich - Eingriff in die Bürgerrechte?

Elisabeth Niejahr ist seit 2019 Co-Geschäftsführerin der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. Zuvor war sie Chefreporterin der "Wirtschaftswoche" und Hauptstadtkorrespondentin der Wochenzeitung "Die Zeit". Niejahr studierte Volkswirtschaft in Köln und Washington, parallel dazu verlief ihre Ausbildung an der Kölner Schule für Wirtschaftsjournalisten. 

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur