Seit 01:05 Uhr Tonart

Donnerstag, 12.12.2019
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 23.07.2019

Der Tag mit Diana KinnertNeue Frauenbilder in der CDU?

Moderation: Anke Schaefer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Diana Kinnert mit schwarzem Hut im Porträt (imago/Reiner Zensen)
Diana Kinnert trat mit 17 Jahren in die CDU ein. (imago/Reiner Zensen)

Merkel, Kramp-Karrenbauer, von der Leyen: drei Frauen mit viel Macht in der CDU. Was sagt das über ihre Partei aus? Das fragen wir CDU-Mitglied Diana Kinnert. Weitere Themen: Boris Johnson, rassistischer Angriff in Hessen und nachhaltiger Konsum.

Wird er's oder wird er's nicht? Boris Johnson steht aller Wahrscheinlichkeit nach kurz davor, Premierminister von Großbritannien zu werden. Alles andere - nämlich dass Außenmnister Jeremy Hunt die Mehrheit der Tories für sich gewinnen konnte - wäre eine riesige Überraschung. Wir schauen in unserer Sendung auf die Verkündung des Ergebnisses - mit Diana Kinnert (CDU). 

Die CDU und die Frauen

Am Mittwoch wird CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer im Bundestag als Verteidigungsministerin vereidigt. Anschließend will sie eine Regierungserklärung abgeben. Mit dem Amt verbindet sich Machtzuwachs: Neben Kanzlerin Merkel und der künftigen EU-Kommissionschefin von der Leyen prägt Kramp-Karrenbauer nun stärker das Frauenbild der CDU. Wie ist das zu bewerten?

Rassistischer Mordanschlag in Hessen

Ein Mann aus Eritrea ist im hessischen Wächtersbach aus einem Auto heraus beschossen und dabei schwer verletzt worden. Eine fremdenfeindliche Tat, so der Generalstaatsanwalt in Frankfurt am Main. Das Opfer befindet sich im Krankenhaus, der mutmaßliche Schütze - ein 55jähriger Deutscher - wurde tot in seinem Fahrzeug gefunden. Ein Einzeltäter?

Getränkekartons oder Mehrwegflaschen?

Laut einer aktuellen Studie können Verbraucher guten Gewissens zu Getränkekartons greifen. Es müsse nicht immer die Mehrwegflasche aus Glas sein. Wie kompliziert ist nachhaltiger Konsum?

Diana Kinnert wurde 1991 in Wuppertal geboren. Die Unternehmerin und Kolumnistin studierte Politologie und Philosophie. 2008 trat sie in die CDU ein. Von 2015 bis Ende 2016 leitete sie das Büro des CDU-Politikers und Vizepräsidenten des Deutschen Bundestages, Peter Hintze. Unter CDU-Generalsekretär Peter Tauber wurde sie Mitglied der Reformkommission der Partei. Zudem hat sie das Buch "Für die Zukunft seh‘ ich schwarz – Plädoyer für einen modernen Konservatismus" verfasst. 

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur