Seit 17:05 Uhr Studio 9
Mittwoch, 12.05.2021
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 17.04.2021

Der Tag mit Brigitte FehrleBundesnotbremse - wie viel Widerstand kommt aus den Ländern?

Moderation: Nicole Dittmer

Porträt der Journalistin Brigitte Fehrle in Berlin. (picture alliance/dpa/Berliner Zeitung)
Mit der Journalistin Brigitte Fehrle sprechen wir außerdem über die Frage, ob der Kanzlerkandidatenstreit in der Union das Vertrauen in die Politik beschädigt. (picture alliance/dpa/Berliner Zeitung)

Nach kontroverser Debatte im Bundestag äußern jetzt auch die Länder Bedenken gegen die "Bundesnotbremse". Wird in Sachen Mietendeckel der Bund aktiv? Söder oder Laschet - sind Umfragen der neue Goldstandard in der Politik? Und: die Beisetzung von Prinz Philip auf Schloss Windsor.

Ein bundeseinheitlicher Mechanismus zum Inkraftsetzen von Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie - so will es die Bundesregierung. Doch nicht alle Länder wollen mitziehen. Saarlands Regierungschef Tobias Hans (CDU) etwa findet die Pläne zu unflexibel und sein hessischer Amtskollege Volker Bouffier (ebenfalls CDU) verweist auf rechtliche Bedenken, was die vorgesehene Ausgangssperre angeht. Was heißt das für eine mögliche Entscheidung im Bundesrat? Darüber sprechen wir mit der Journalistin Brigitte Fehrle.

Außerdem in der Sendung:

  • Mietendeckel in Berlin gescheitert - kommt jetzt eine bundeseinheitliche Lösung?
  • Machtkampf in der Union - sind Umfragen der neue Goldstandard in der Politik?
  • Glaubwürdigkeit in der Politik - zerstört der Kanzlerkandidatenstreit der Union das Vertrauen?
  • Abschied von Prinz Philip - Beisetzung auf Schloss Windsor
Brigitte Fehrle, 1954 in Stuttgart geboren, arbeitete nach dem Studium zunächst für den "Süddeutschen Rundfunk" und die "taz". In den 1990er-Jahren wechselte sie zur "Berliner Zeitung" und stieg dort 2001 zur stellvertretenden Chefredakteurin auf. 2006 ging sie in gleicher Position zur "Frankfurter Rundschau". Bis Februar 2009 leitete sie das Berliner Büro der "Zeit". Dann kehrte Fehrle als stellvertretende Chefredakteurin zurück zur "Berliner Zeitung". Von 2012 bis Oktober 2016 war sie dort Chefredakteurin. Heute ist sie als freie Autorin tätig.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur