Seit 05:05 Uhr Studio 9

Montag, 14.10.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 17.09.2019

Der Tag mit Alan PosenerDeutsche Waffen für die Saudis

Moderation: Korbinian Frenzel

Beitrag hören Podcast abonnieren
Das Foto zeigt den deutsch-britischen Journalisten Alan Posener. (dpa / picture alliance / Jörg Carstensen)
Der deutsch-britische Journalist Alan Posener. (dpa / picture alliance / Jörg Carstensen)

Die Krise zwischen den USA und dem Iran spitzt sich weiter zu. In Israel wird erneut gewählt. Die Polizei in Essen möchte Demo-Fotos für Social Media nutzen. Apple wird ein paar Milliarden nicht los. Und: die sechs besten Bücher 2019.

Irans oberster Führer Ali Chamenei hat Verhandlungen mit den USA eine Absage erteilt. Es werde keine Gespräche mit den Vereinigten Staaten geben, sagte Chamenei laut dem Staatsfernsehen. Das wegen des Streits um das iranische Atomprogramm angespannte Verhältnis beider Länder ist nach Drohnenangriffen auf saudi-arabische Ölanlagen noch schlechter geworden. Die vom Iran unterstützten Huthi-Rebellen hatten sich zum Angriff bekannt. Die USA machen aber direkt den Iran verantwortlich.

13 Milliarden Euro - und die Iren sagen "Nein Danke"

Wie positioniert sich die deutsche Politik? Der Stopp der deutschen Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien läuft Ende September aus. Einige CDU-Politiker wollen nun wieder Waffen liefern. Ob das der richtige Weg ist, fragen wir den Publizisten Alan Posener, heute Gast in unserer Mittagssendung.

Außerdem in der Sendung: In Israel wird wieder gewählt - neue Chance für das Land? Apple, Irland und 13 Milliarden Steuern: Warum die Iren einen Haufen Geld ablehnen. Darf die Polizei Fotos von Demonstrationen auf Twitter stellen? Dazu beginnt eine Gerichtsverhandlung. Und: Die Shortlist für den Deutschen Buchpreis ist bekannt gegeben worden. Die sechs "besten" Bücher 2019: Drei davon sind Debüts.

Der deutsch-britische Journalist Alan Posener wurde in London geboren und wuchs in Kuala Lumpur, Malaysia und Berlin auf. Er war zunächst Lehrer und machte sich als pointierter Kommentator und Blogger einen Namen. Heute ist er Korrespondent für Politik und Gesellschaft bei der "Welt"-Gruppe. Posener hat zahlreiche Bücher geschrieben, darunter "Imperium der Zukunft – Warum Europa Weltmacht werden muss" (Pantheon 2007) und "Benedikts Kreuzzug: Der Kampf des Vatikans gegen die moderne Gesellschaft" (Ullstein 2009).

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur