Seit 09:05 Uhr Kakadu

Sonntag, 05.04.2020
 
Seit 09:05 Uhr Kakadu

Neue Musik | Beitrag vom 24.12.2019

Der Cellist und Komponist Niklas Seidl Musikalische Milieustudien

Von Michael Rebhahn

Beitrag hören
Der Komponist Niklas Seidl (Niklas Seidl)
Grenzen zwischen Genres, Gattungen und Kulturen respektiert Niklas Seidl ebenso wenig, wie er sich um Normen und Konventionen schert (Niklas Seidl)

Kammermusik trifft Karneval, James Joyce das "Traumschiff". Niklas Seidls Musik macht vor nichts Halt und aus allem etwas Neues.

Niklas Seidl, 1983 in Bremen geboren, ist ein Komponist, der seine Klangsprache aus der Perspektive des Interpreten entwickelt hat. Als Cellist hat er in zahlreichen Ensembles für Neue Musik mitgewirkt und daraus ein großes Vergnügen am Instrumentalspiel und seinen Metamorphosen und Verfremdungen in seine eigenen Stücke übernommen.

Bezeichnend sind der spielerische Zugang und die vitale Energie, die seinen Arbeiten eigen ist.

Hier geht es zur Playlist der Sendung

Dabei ist es der Gegensatz zweier Klangwelten, der seine Musik charakterisiert. Auf der einen Seite präzise differenzierte Gestalten, auf der anderen vermeintlich hässliche Klänge – laut und schroff, zumeist mit Anspielungen auf die Absurdität der Alltagswelt.

Durch ihre Andersartigkeit entsteht eine reizvolle Dynamik der Gegensätze. Das Resultat sind Kompositionen, in denen grundverschiedene musikalische Sprachen aufeinander reagieren und zu einem unerwarteten Dritten führen.

Mehr zum Thema

Der Komponist Gerhard Stäbler - Denken, das hört
(Deutschlandfunk Kultur, Neue Musik, 24.09.2019)

Neuer Konzeptualismus - Über eine aktuelle Strömung in der Neuen Musik
(Deutschlandfunk Kultur, Neue Musik, 02.07.2019)

Echtzeitmusikszene - Klangforschung made in Berlin
(Deutschlandfunk Kultur, Neue Musik, 09.07.2019)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur