Seit 11:45 Uhr Rubrik: Folk
Mittwoch, 22.09.2021
 
Seit 11:45 Uhr Rubrik: Folk

Tonart | Beitrag vom 13.02.2017

"Denk ich an Deutschland in der Nacht" Doku über Techno-DJs

Oliver Schwesig im Gespräch mit Martin Böttcher

Filmstill aus "Denk ich an Deutschland in der Nacht" von Romuald Karmakar (Berlinale-Pressefoto) (Arden Film)
Filmstill aus "Denk ich an Deutschland in der Nacht" von Romuald Karmakar (Arden Film)

Regisseur Romuald Karmakar wendet sich noch einmal den Schauplätzen seiner "Club Land Trilogie" zu. In "Denk ich an Deutschland in der Nacht" lässt er uns berühmten DJs wie Ricardo Villalobos, Sonja Moonear oder Ata bei der Arbeit zuschauen.

Was hat Heinrich Heine mit Techno zu tun? Diese Frage stellt man sich beim neuen Film des deutschen Regisseurs Romuald Karmakar. Seine Musik-Dokumentation über einige der bekanntesten Techno-DJs Deutschlands hat er nämlich nach einem Heine-Zitat benannt: "Denk ich an Deutschland in der Nacht" – aus dem Gedicht "Nachtgedanken".

Karmakar begleitete mit seiner Kamera fünf DJs in die Clubs: Ricardo Villalobos, Roman Flügel, ATA, Sonja Moonear und David Moufang/Move D. Es ist eine Doku über die DJ-Kultur, aber nicht nur das. Wenn die fünf DJs über Musik plaudern, wird es richtig spirituell. Musikredakteur Oliver Schwesig hat den Film auf der Berlinale in der Sektion Panorama gesehen.

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Tonart

50 Jahre Faust-DebütaufnahmePolydor wollte etwas Wildes
Das Schwarzweiß-Bild zeigt sechs Männer auf einem Feld. Sie tragen das Haar länger, zum Teil tragen sie Bart. (Universal Music)

Die deutsche Band „Faust“ gilt heute als Legende des „Krautrock“. Vor 50 Jahren, am 21. September 1971, spielten sie ihr erstes Album ein. Über eine wegweisende Band, einen visionären Sound – und einen der größten Stunts der Musikgeschichte.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur