Pflegerin kämpft gegen Ausbeutung

    "Das war wie Freiheitsentzug"

    06:23 Minuten
    Eine weiß gekleide Krankenschwester sitzt mit einer alten Frau am Tisch und liest gemeinsam mit ihr die Zeitung.
    In Pflegeberufen reicht auch bei Vollzeitstellen das Geld oft nicht. © AFP / Lionel Bonaventure
    Schröder, Gerhard · 03. Januar 2022, 17:23 Uhr
    Audio herunterladen
    Dobrina sollte 30 Stunden pro Woche eine alte Frau pflegen. So war es abgemacht. Tatsächlich arbeitete die Bulgarin 24 Stunden am Tag, ohne Pause oder Freizeit, und bekam nur 950 Euro netto im Monat dafür. Sie klagte für mehr Geld - und bekam Recht.