Seit 15:30 Uhr Tonart

Mittwoch, 21.11.2018
 
Seit 15:30 Uhr Tonart

Sonntagsrätsel / Archiv | Beitrag vom 31.05.2013

Das Sonntagsrätsel geht online

Jeden Sonntag um 10:30 Uhr

Denksportaufgaben für Musikfreunde: das Sonntagsrätsel (Foto: Jan-Martin Altgeld)
Denksportaufgaben für Musikfreunde: das Sonntagsrätsel (Foto: Jan-Martin Altgeld)

Liebe Rätselfreunde, seit 48 Jahren bildet die Melodie von Victor Young "Around the world" den Auftakt für eine der ältesten Radiosendungen in Deutschland. Manche von Ihnen erinnern sich vielleicht noch an die Stimme von Hans Rosenthal, der "Das klingende Sonntagsrätsel” begründet und über 20 Jahre lang moderiert hat.

Der beliebte Quizmaster während einer "Dalli-Dalli"-Sendung im Juni 1978. Hans Rosenthal moderierte mehrere Quizsendungen im Hörfunk sowie im Fernsehen, bis ihm im Mai 1971 mit "Dalli-Dalli" der große Durchbruch gelang. Bis zum September 1986 moderierte er die ZDF-Quizsendung 153 mal. In seiner 1980 erschienenen Autobiografie "Zwei Leben in Deutschland" schildert er u.a. seine Leidenszeit als Jude im Dritten Reich. Hans Rosenthal wurde am 2. April 1925 in Berlin geboren und starb am 10. Februar 1987 ebenda an Krebs. (dpa/ picture-alliance/  Istvan Bajzat)Der beliebte Quizmaster Hans Rosenthal (dpa/ picture-alliance/ Istvan Bajzat)

Viele von Ihnen ließen sich von seinem Nachfolger Christian Bienert sonntäglich einladen und kennen den Klang seiner Archivschätze oder seiner Kommentare. Seit Anfang dieses Jahres stellt Uwe Wohlmacher die Rätselfragen, aus deren Antworten jeweils ein oder zwei Buchstaben Sie zum richtigen Lösungswort führen.

Christian Bienert (Deutschlandradio - Bettina Straub)Christian Bienert (Deutschlandradio - Bettina Straub)



Die Hörerinnen und Hörer des Sonntagsrätsels bilden eine große Gemeinschaft. Jede Woche bekommen wir sehr viele Zuschriften zu dieser Sendung. Wir lesen jede Einzelne äußerst aufmerksam. Und es geht dabei um wesentlich mehr als nur um die richtige Beantwortung der Rätselfragen. Hinter jedem Rätsel verbirgt sich eine Geschichte. Sie wird mit spannenden Details aus Ihren Zuschriften ergänzt. So entsteht die Sendung aus Zusammenarbeit zwischen Deutschlandradio Kultur und Ihnen, liebe Zuhörer - wir erwarten Ihre Zuschriften mit genauso viel Spannung wie Sie unsere Antworten.

Uwe Wohlmacher, Musikredakteur beim Deutschlandradio Kultur (Deutschlandradio / Cara Wuchold)Uwe Wohlmacher, Musikredakteur beim Deutschlandradio Kultur (Deutschlandradio / Cara Wuchold)



Ab dem 19.05.2013 können Sie auf dieser Seite die aktuellen Sendungen nachlesen und Ihre Antworten per E-Mail (sonntagsraetsel@deutschlandfunkkultur.de) an uns schicken. Bitte tragen Sie das Lösungswort in die Betreffzeile Ihrer E-Mail ein.

Selbstverständlich haben Sie nach wie vor die Möglichkeit, Ihre Lösungen auf dem Postweg einzusenden.

Und zwar an:
Sonntagsrätsel
Postfach
10819 Berlin

Oder per Fax:
030-8503-29-5608

Noch ein Hinweis: Zum Nachhören können wir die Sendung aus urheberrechtlichen Gründen leider nicht anbieten.

Wir bleiben in Kontakt.

Die Sendungen im Überblick

Sonntagsrätsel

Rätseln Sie mit!Sechs Buchstaben und zwei Silben
Drei Fragezeichen (imago/Udo Kröner)

In der 2678. Ausgabe des Sonntagsrätsels geht es – passend zur Jahreszeit – um den Regen. Sechs musikalisch verarbeitete Niederschläge ergeben korrekt erraten oder gewusst das Lösungswort: Ein Hauptwort arabischen Ursprungs mit sechs Buchstaben und zwei Silben. Mehr

Rätseln Sie mit!Was riecht denn da so?
Ein Glas Pilsener Urquell Bier im Rudolfinum Bierkeller in Prag, Tschechische Republik. (imago / Stefan M Prager)

In der der 2677. Ausgabe des Sonntagsrätsels geht es um das Bier. Anlass ist der 11. November 1842, an dem zum ersten Mal in der tschechischen Stadt Pilsen Bier nach Pilsener Brauart ausgeschenkt wurde. Das gesuchte Wort hat sieben Buchstaben und zwei Silben. Mehr

AuflösungGesucht wurde: Spinner
Eine Londoner Seilfabrik aus dem Jahr 1880 (imago/World History Archive)

Ein Spinner ist jemand, dessen geistige Fähigkeiten der Bezeichnende in Zweifel zieht. Spinner (und Spinnerinnen) gab es überall dort, wo Fasern zu einem Faden gesponnen wurden. Der Berufszweig starb mit der industriellen Revolution fast völlig aus.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur