"Das Lehrerzimmer" für spanischen Filmpreis nominiert

    Leonie Benesch bei der Premiere des Kinofilms Das Lehrerzimmer in den City Kinos in München.
    Leonie Benesch bei der Premiere des Kinofilms "Das Lehrerzimmer". © imago images / Future Image / Ronny Heine
    01.12.2023
    Das deutsche Drama "Das Lehrerzimmer" von Regisseur Ilker Çatak ist für den spanischen Goya-Filmpreis 2024 nominiert worden. Der Streifen geht am 10. Februar in Valladolid in der Kategorie "Bester Europäischer Film" ins Rennen, wie die Jury mitteilte. In dieser Sparte treten außerdem "Aftersun" (Großbritannien), "Safe Place" (Kroatien), "Anatomie d'une chute" (Frankreich) sowie "Le otto montagne" (Italien) an. "Das Lehrerzimmer" handelt von einem Konflikt an einer Schule. Im Mittelpunkt steht eine Lehrerin (Leonie Benesch), die zur Aufklärung einer Diebstahlserie im Lehrerzimmer heimlich eine Kamera installiert. Der Goya wird von der spanischen Akademie der Künste und Filmwissenschaften seit 1987 jedes Jahr vergeben.