Seit 23:05 Uhr Fazit
Montag, 12.04.2021
 
Seit 23:05 Uhr Fazit

Neue Musik | Beitrag vom 07.05.2020

Das Ensemble Mosaik im Berliner AckerStadtPalast Experimente im Sprachlabor

Von Ulrike Klobes

Ensemble Mosaik. Ensemble für zeitgenoessische Musik. Berlin, 30.8.2019 (Anja Weber)
Bisher hieß sie "UpToThree", in diesem Jahr wird die Konzertreihe des Ensemble Mosaik auf "UpToTen" erweitert. (Anja Weber)

Für den zweiten Teil seiner neuen Ausgabe des „Up to Three“-Minitaurfestivals hatte das Ensemble Mosaik im vergangenen Dezember den Sprechbohrer Harald Muenz, den Schauspieler Jakob Diehl und die Performerin Ute Wassermann eingeladen.

Passend zum Thema der vergangenen Festivalausgabe "Text und Sprache" legt Harald Muenz seinem Stück "devil's triangle" für Sprachperformer, Oboe und Saxofon eine imaginäre Theaterhandlung zugrunde. Ein konkreter Ablauf oder Personenangaben fehlen zwar, aber trotzdem ergibt sich ein in mehreren Sprachen gehaltenes Gewebe an Hinweisen, Feststellungen und Erzählfetzen, denn Reden, sagt Harald Muenz, bereite Handlungen vor, nehme sie vorweg und ermögliche sie dadurch.

Rollentausch zwischen Mensch und Maschine

Der Komponist Martin Schüttler interessiert in seinem Stück "unechtes Sprechen" was passiert, wenn man die allseits anzutreffende Computerstimme wieder durch eine menschliche ersetzt. Wie fühlt es sich an, wenn ein Mensch anstelle einer Maschine spricht? Für dieses Experiment hat Jacob Diehl die künstliche Stimme so gut wie möglich imitiert.

Mehr zum Thema

Wie Neue Musik über die Bühne gebracht wird - Die Möglichmacher
(Deutschlandfunk Kultur, Neue Musik, 6.8.2019)

Hans Wüthrich über die Musik der Zukunft - "Mich fasziniert der Aspekt des Möglichen"
(Deutschlandfunk Kultur, Neue Musik, 1.8.2019)

Der Berliner Komponist Hauke Harder - Akribisches Hören
(Deutschlandfunk Kultur, Neue Musik, 20.8.2019)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur