Seit 01:05 Uhr Tonart
Dienstag, 13.04.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Fazit / Archiv | Beitrag vom 13.07.2015

Claus Leggewie über das Mittelmeer"Zukunft Europas entscheidet sich im Süden"

Moderation: Vladimir Balzer

Podcast abonnieren
Blick auf die französische Hafenstadt Marseille (dpa / picture alliance / Maxppp Pennant Franck)
Die französische Hafenstadt Marseille könnte ein Zentrum der Mittelmeerunion sein. (dpa / picture alliance / Maxppp Pennant Franck)

Der Politikwissenschaftler Claus Leggewie entwirft eine beeindruckende Utopie. Er will nichts weniger als eine Mittelmeerunion aller Anrainerstaaten. Wie er sich das vorstellt, erklärt er im Gespräch mit Deutschlandradio Kultur.

Grundlage für die Mittelmeerunion sollte eine Energieunion sein, sagt der Politologe Claus Leggewie - und erinnert daran, dass die EU aus der einstiegen "Europäischen Gemeinschaft für Stahl und Kohle" hervorgegangen ist, die die Energieversorgung in den beteiligten Ländern sichern sollte.

Sonne gebe es am Mittelmeer nun wirklich genug, meint Leggewie. Allerdings seien für eine neue Energieunion noch viele kulturelle, wirtschaftliche und politische Hürden zu überwinden.

Im "Fazit" begründet Leggewie auch, warum die Gesellschaften Europas ihre Herangehensweise an die aktuellen Krisen ändern sollten. "Dieser verdammte ökonomische Realismus" habe Europa vor die Wand gefahren, sagt er.

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

Folge 34Auf der Bühne mit Behinderung: Theater und Inklusion
Lucy Wilke & Paweł Duduś in dem Stück „Scores that shaped our friendship”. (Theresa Scheitzenhammer)

Die Nominierung der Schauspielerin Lucy Wilke zum diesjährigen Theatertreffen macht die Fragen nach der Vereinbarkeit von Theaterarbeit und Behinderung wieder aktuell: Was fehlt zur ganzheitlichen Barrierefreiheit? Mit Lucy Wilke suchen wir nach konkreten Handlungsansätzen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur