Seit 10:05 Uhr Lesart
Donnerstag, 15.04.2021
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 25.12.2013

Christmas special day & Historische Aufnahmen

Hector Berlioz von der BBC & Berliner Philharmoniker auf DG

Wir koppeln an diesem 1. Weihnachtsfeiertag Auschnitte vom Christmas special day der EBU aus London und München mit historischen Aufnahmen, die in Zusammenarbeit zwischen den Berliner Philharmonikern und der Deutschen Grammophon Gesellschaft entstanden sind.

Seit Jahrzehnten ist der Christmas special day die Erfolgsstory der EBU. An diesem Tag sind meistens um die 20 Rundfunk-Stationen live dabei, wenn es jeweils eine Stunde lang aus verschiedenen Regionen und Ländern weihnachtliche Musik zu erleben gibt.

Wie kaum ein anderes mediales Ereignis erreicht der Christmas special day mit dieser internationalen Konzeption ein großes Publikum, die weihnachtlichen Klänge – aus Russland, Finnland, Großbritannien, Spanien, um nur einige (wenige) Beispiele zu nennen – haben um die sechs Millionen Hörer. Wir konzentrieren uns in diesem Jahr neben einem Beitrag das Bayerischen Rundfunks auf den BBC-Beitrag, der das Oratorium von Hector Berlioz „L’Entfance du Christ“ für unsere Hörer bereithält. 

Hundert Jahre Harmonie in Gelb: Im Herbst 1913 spielten die Berliner Philharmoniker ihre erste Aufnahme für die Deutsche Grammophon Gesellschaft ein. Niemand konnte  damals ahnen, dass damit der Grundstein für eine der dauerhaftesten Partnerschaften der Schallplattengeschichte gelegt wurde – über alle musikalischen, technischen und politischen Revolutionen hinweg.

Damals war Musikaufnehmen noch eine Sache auf Leben und Tod: Würdige Herren im Anzug, nirgendwo ein Lächeln auf den Lippen – sofern man die Lippen unter den buschigen Schnurrbärten fast aller Beteiligter überhaupt erkennen kann. So ließen sich die Berliner Philharmoniker ablichten, als sie im Herbst 1913 zum ersten Mal im Tonstudio arbeiteten. Vor dem damals obligatorischen Schalltrichter spielten sie Auszüge aus Wagners „Parsifal“ und – unter der Leitung ihres damaligen Chefdirigenten Arthur Nikisch – Beethovens 5. Sinfonie ein. Es war die erste Gesamtaufnahme einer Sinfonie überhaupt.

Hundert Jahre und sehr viele Beethoven-Aufnahmen später blicken die Berliner Philharmoniker und die Deutsche Grammophon-Gesellschaft auf ihre Zusammenarbeit zurück. Auf Nikisch folgten Furtwängler und Karajan, auf den Schalltrichter elektrisches Mikrofon und Digitalaufnahme; auf die Schellackplatte LP und CD. Obwohl auch die CD inzwischen als Träger klassischer Musikaufnahmen nicht mehr unhinterfragt ist, hat die Deutsche Grammophon eine 50-CD-Box mit ausgewählten Aufnahmen aus der Geschichte der Zusammenarbeit mit den Berliner Philharmonikern herausgegeben – ein Gang durch die Musik- und Interpretationsgeschichte eines ganzen Jahrhunderts.

Im Gespräch mit Helge Grünewald, dem langjährigen Dramaturgen der Berliner Philharmoniker, werden einige markante Produktionen dieser Edition vorgestellt.

 

Christmas special day der EBU
BBCLondon
Barbican Hall, London
Aufzeichnung vom 15.12.2013

Hector Berlioz
Oratorium "L’ Enfance du Christ"
Karen Cargill, Mezzosopran
Yann Beuron, Tenor
Marcus Farnsworth, Bariton
Christopher Purves, Bass
BBC Symphony Chorus
Trinity Laban Chamber Choir
BBC Symphony Orchestra
Leitung: Francois-Xavier Roth

Bayerischer Rundfunk, München
Aufzeichnung vom 22.12.2013
Johann Sebastian Bach
Choral „Ich steh‘ an Deiner Krippen hier"

Benjamin Britten
„A Ceremony of Carols"
Uta Jungwirth, Harfe
Chor des Bayerischen Rundfunks
Mitglieder des Bayerischen Rundfunksinfonieorchesters
Leitung: Mirga Grazynte-Tyla

ca. 21:57 Uhr Nachrichten

Historische Aufnahmen
Hundert Jahre Harmonie in Gelb
 
Die Berliner Philharmoniker und die Deutsche Grammophon Gesellschaft

Ausschnitte aus Aufnahmen mit Arthur Nikisch, Jascha Horenstein, Wilhelm Furtwängler, Herbert von Karajan und Claudio Abbado

Gast: Helge Grünewald
Moderation: Olaf Wilhelmer

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur