Chor der Woche

Ein Jazzchor, im Zug gegründet

Die Funjazztics aus Landshut © Funjazztics
08.10.2014
Ein Abschiedslied auf einem Bahnsteig mit Folgen: Zufällig wurde Erich Mayer als Reisender im Zug Zeuge der Aktion, die ihn auf eine Idee brachte - der Vollblutmusiker aus Landshut gründete den Chor Funjazztics.
Singen ist gesund, Singen macht Spaß und Singen verbindet! In unserer Reihe "Chor der Woche" geben wir einem Chor die Möglichkeit sich selbst mit einigen Informationen und Liedern vorzustellen. Sie können eine akustische Visitenkarte Ihres Vereins oder ihrer Gruppe abgeben, wie diesmal der Jazzchor Funjazztics aus Landshut.
Als Erich Mayer mal mit dem Zug fuhr und dieser an einem Bahnhof hielt, stand eine Frau am Fenster und sang jemandem auf dem Bahnsteig ein Abschiedslied. Anschließend entschuldigte sie sich bei ihren Mitreisenden. Aber Erich Mayer, ein Vollblutmusiker, sagte, er hätte gern die zweite Stimme dazu gesungen. Die Idee, einen Chor zu gründen, war geboren. Mayer hat an den Musikhochschulen München und Graz studiert. Als er nach Landshut zurückkehrte, suchte er über einen Zeitungsartikel Mitstreiter. Mittlerweile hat der Chor 40 Mitglieder.
Mailen Sie uns an chor-der-woche@deutschlandradio.de, wenn Sie unser Chor der Woche sein wollen.
Mehr zum Thema