Seit 00:05 Uhr Neue Musik

Dienstag, 23.07.2019
 
Seit 00:05 Uhr Neue Musik

Nachspiel / Archiv | Beitrag vom 07.06.2015

Chefin des Frauenfußball-Magazins "Style Pass" "Nicht mit dem Männerfußball zu vergleichen"

Eva Britsch im Gespräch mit Thomas Jaedicke

Podcast abonnieren
Szene eines Freundschaftsspiels der jordanischen Frauen-Nationalmannschaft gegen FC Bayern München in Amman (aufgenommen 2014) (Foto: Florian Schiessl/FC Bayern München/dpa)
Szene eines Freundschaftsspiels der jordanischen Frauen-Nationalmannschaft gegen FC Bayern München in Amman (aufgenommen 2014) (Foto: Florian Schiessl/FC Bayern München/dpa)

Der Print-Markt für Fußballmagazine scheint voll erschlossen, aber fast alle Titel zielen auf männliche Leser. Zum Auftakt der Frauen-WM in Kanada erläutert die Chefredakteurin von "Style Pass", welche Themen sie in ihrem Frauenfußball-Magazin setzen möchte.

Hochprofessionell ist die mediale Begleitung des Männerfußballs. Nachrichten und Geschichten über Fußball gibt´s überall. Harte Fakten für Statistiker, hintergründige Storys für Fußballromantiker. Der Print-Markt für Fußballmagazine scheint voll erschlossen. Sportbild, Kicker, 11Freunde. Aber fast alle Titel zielen – mehr oder weniger – auf männliche Leser.

Aber natürlich interessieren sich nicht nur Männer für Fußball. In Deutschland spielen mehr als eine Million Frauen in Vereinen Fußball. Im November des letzten Jahres ist erstmals das Frauenfußball-Magazin "Style Pass" erschienen. Eine Mischung aus Sport, Style und Leben, wie die Chefredakteurin und Herausgeberin Eva Britsch im Nachspiel-Magazin anlässlich der Frauenfußball-WM in Kanada erläuterte.

Style Pass sei ein Gesellschaftsmagazin, wobei bei der Themensetzung nicht die Frage im Mittelpunkt stehe, ob Frauenfußball etwas bewegen müsse, sondern eine Sportart wie jede andere sei, und nicht mit dem Männerfußball zu vergleichen sei.  

Mehr zum Thema:

Frauen-WM in Kanada - "Männer-Fußball hat 80 Jahre Vorsprung"
(Deutschlandradio Kultur, Interview, 05.06.2015)

Fußball - WM mit Geschlechtsmerkmal
(Deutschlandfunk, Sport am Wochenende, 31.05.2015)

Fussball - Ein Quantensprung
(Deutschlandfunk, Sport am Wochenende, 16.05.2015)

Nachspiel

Leistungssport in JapanDisziplin, Drill und Gehorsam
Wettkampf bei dem Karate Turnier in Budoukan Saitama (Anja Röbekamp )

Sport in Japan ist bis heute geprägt von den Traditionen der Samurai. Schon bei Grundschülern kann sportlicher Erfolg über die spätere Karriere entscheiden. Rasuren als Bestrafung oder Essen bis zum Erbrechen gehören zu den disziplinarischen Maßnahmen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur