Bundesweite Weihnachtsaktion "Brot für die Welt" eröffnet

    Das Logo des Evangelischen Hilfswerks "Brot für die Welt" steht an einem Aufsteller bei der Bilanz-Pressekonferenz der Organisation am 04.08.2016 in Berlin. Foto: Wolfram Kastl/dpa | Verwendung weltweit
    Die Spendenaktion von "Brot für die Welt" legt ihren Fokus dieses Jahr auf die Klimagerechtigkeit. © dpa
    28.11.2021
    Mit einem Festgottesdienst hat das evangelische Hilfswerk „Brot für die Welt“ am Sonntag in Detmold die 63. bundesweite Spendenaktion eröffnet. Die aktuelle Spendenaktion rückt unter dem Motto „Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft“ die Klimagerechtigkeit besonders für ärmere Ländern in den Mittelpunkt. Die „Brot für die Welt“-Präsidentin Dagmar Pruin rief dazu auf, nicht vor der Klimakrise zu resignieren. So könne beispielsweise politisch für eine Verringerung des CO2-Ausstoßes gestritten werden. Am ersten Advent starten traditionell die kirchlichen Hilfswerke Adveniat und „Brot für die Welt“ ihre Weihnachtsaktionen. Erstmals rief die evangelische Hilfsaktion im Jahr 1959 zu Spenden gegen Hunger und Armut auf.