Seit 11:05 Uhr Tonart
Donnerstag, 24.06.2021
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Interview / Archiv | Beitrag vom 23.05.2015

Bundesliga-Finale"Der HSV wäre zwingend dran gewesen"

Werner Hansch im Gespräch mit Thomas Wheeler

(dpa/ Axel Heimken)
Jubel bei HSV-Fans nach einem Spiel gegen Fürth (dpa/ Axel Heimken)

So viel Abstiegskampf war selten: Gleich sechs Clubs bangten bis zur letzten Minute um den Klassenerhalt. Am Ende traf es Freiburg und Paderborn, nicht jedoch den HSV - sehr zur Überraschung von Sportreporterlegende Werner Hansch.

So langweilig der Kampf um den Bundesliga-Titel in dieser Saison war, so spannend war es am unteren Ende der Tabelle: Mit Hannover 96, dem VfB Stuttgart, dem SC Freiburg, Hertha BSC Berlin, dem SC Paderborn und dem Hamburger SV waren gleich sechs Teams bis zum Schluss vom Abstieg bedroht. Am Ende erwischte es Freiburg und Paderborn, während der HSV sich auf den Relegationsplatz rettete.

"Kompliment an Paderborn"

Er habe eigentlich damit gerechnet, dass der HSV absteigt, sagt Sportreporterlegende Werner Hansch."Nach all dem Chaos, was da geherrscht hat in der Saison, wären sie eigentlich mal zwingend dran gewesen." Aber der HSV habe nun einmal das große Glück gehabt, am letzten Spieltag gegen den FC Schalke 04, "diesen Chaoten-Klub der Stunde", zu spielen. Jetzt werde der HSV die Chance, über die Relegationsspiele in der Ersten Liga zu bleiben, wohl nutzen, meint Hansch.

Wenig überrascht ist der Sportreporter dagegen über den Abstieg des SC Paderborn. "Da wird aber keine Träne fließen", sagt er. "Im Gegenteil, sie werden es genießen, dass sie ein Jahr in der Bundesliga waren. Ich sage: Kompliment an diese Mannschaft, an die Fans. Was die dort geleistet haben in diesem Jahr ist aller Ehren wert."

 

Mehr zum Thema:

Hamburger SV im Abstiegskampf - Angst vor dem finanziellen Absturz
(Deutschlandfunk, Wirtschaft und Gesellschaft, 22.05.2015)

Bundesliga-Gespräch - "Heißer Abstiegskampf"
(Deutschlandfunk, Sport am Wochenende, 16.05.2015)

Fußball-Bundesliga - 25. Titelgewinn für die Bayern
(Deutschlandfunk, Aktuell, 26.04.2015)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Interview

Gesunde ErnährungSorg' für dich selbst!
Auf einem Tisch liegen verschiedene Sorten Obst und Gemüse (imago /  Westend61)

Wer ist für eine gesunde Ernährung verantwortlich? Mit dieser Frage befasst sich der Ethikrat. Der Philosoph Thomas Mohrs sieht vor allem uns selbst in der Pflicht. Das Argument "Das kann ich mir nicht leisten" sei häufig eine Ausrede.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur