Bücher zum Verschenken

"Der Emigrant" von Günther Anders

02:43 Minuten
Cover von Günther Anders zum Buch Der Emigrant
Günther Anders, Der Emigrant © Deutschlandradio / picture alliance / Zoonar / C. H. Beck
Von Catherine Newmark · 05.12.2021
Audio herunterladen
24 Mal literarische Bescherung: Wir empfehlen Bücher zum Verschenken. Heute ein philosophischer Klassiker, nämlich: Günther Anders' persönliche und eindringliche Reflexionen über die Erfahrung des Fremdwerdens.

Worum geht es?

„Der Emigrant“ erschien 1962 und wurde jetzt als schönes kleines Büchlein neu herausgegeben. Günther Anders war der erste Ehemann von Hannah Arendt und ganz ähnlich wie sie in ihrem berühmten Aufsatz "Wir Flüchtlinge" versucht er die besonderen Lebensumstände von „Emigranten“ zu beschreiben, und zwar ausgehend von eigenen Erfahrungen der Flucht als Jude aus Deutschland und des Nicht-ganz-ankommens in der neuen Welt.

Was ist das Besondere?

Günther Anders beschreibt in dem Buch den Verlust an Kohärenz, den so ein zerrissenes Leben ausmacht, die Schwierigkeiten, sich zu erinnern, die Frage, ob man sich in einem neuen Leben überhaupt einrichten kann, ja einrichten will, den Verlust der Sprache, aber auch Gefühle der Scham und Schande.
Der Text ist dabei voller unglaublich scharfer Beobachtungen und ganz fantastisch schöner Sätze. Eindrücklich erklärt er etwa, wie man kaum mehr als „erwachsen“ gelten kann als Emigrant, weil man seinen sozialen Status verliert, alles an Kompetenz und „Sich-auskennen“, in das man hineingewachsen ist.

Wem schenken Sie das Buch?

Ich schenke das Buch meiner Freundin Nadja, mit der ich in letzter Zeit viel über Herkunft und Heimat, über Mehrfachidentitäten und Fremdsein nachdenke.

Günther Anders: "Der Emigrant.“
Mit einem Nachwort von Florian Grosser
C.H. Beck, München 2021
86 Seiten, 10 Euro

Abonnieren Sie unseren Weekender-Newsletter!

Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche, jeden Freitag direkt in ihr E-Mail-Postfach.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt.

Falls Sie keine Bestätigungs-Mail für Ihre Registrierung in Ihrem Posteingang sehen, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Willkommen zurück!

Sie sind bereits zu diesem Newsletter angemeldet.

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Adresse.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
Mehr zum Thema