Seit 22:03 Uhr Musikfeuilleton

Freitag, 20.09.2019
 
Seit 22:03 Uhr Musikfeuilleton

Buchkritik

Sendung vom 21.08.2019Sendung vom 20.08.2019Sendung vom 19.08.2019Sendung vom 17.08.2019Sendung vom 16.08.2019Sendung vom 15.08.2019
Das Bild zeigt das Cover des ersten Romans der venezolanischen Autorin Karina Sainz Borgo. (Cover: S. Fischer Verlag, Illustration: Deutschlandradio)

Karina Sainz Borgo: "Nacht in Caracas" Venezolanisches Elend

Der erste Roman von Karina Sainz Borgo spielt in Venezuela, einem Land, dessen Menschen jede Hoffnung auf Besserung verloren haben. Das Buch sei zwar nicht literarisch interessant, aber als Zeitdokument enorm wichtig, urteilt unser Kritiker.

Sendung vom 14.08.2019Sendung vom 13.08.2019Sendung vom 12.08.2019Sendung vom 10.08.2019Sendung vom 09.08.2019Sendung vom 08.08.2019Sendung vom 07.08.2019Sendung vom 06.08.2019Sendung vom 05.08.2019Sendung vom 03.08.2019Sendung vom 02.08.2019Sendung vom 01.08.2019Sendung vom 31.07.2019Sendung vom 30.07.2019Sendung vom 29.07.2019Sendung vom 27.07.2019Sendung vom 26.07.2019Sendung vom 25.07.2019Sendung vom 24.07.2019
Seite 2/519
September 2019
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Literatur

Porträt zu Cees NooteboomDer Augenmensch
In der Eile hat Cees Nooteboom während einer Signierstunde auf der Frankfurter Buchmesse seinen Stift in den Mund gesteckt. (Picture Alliance / dpa / Frank Rumpenhorst)

Cees Nooteboom ist selten zu Hause. Und wenn doch, dann kommen gleich drei Wohnungen und Häuser in drei Ländern in Betracht. Der Autor ist ein Sammler von Menschen, von Landschaften und auch ein Nomade der literarischen Gattungen. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur