Seit 13:05 Uhr Länderreport

Montag, 24.02.2020
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport

Buchkritik

Sendung vom 24.02.2020Sendung vom 22.02.2020
Zu sehen ist das Cover des Buches "Der Empfänger" von Ulla Lenze. (Klett-Cotta / Deutschlandradio)

Ulla Lenze: "Der Empfänger"Signale, die nicht geortet werden

Ulla Lenze erzählt in "Der Empfänger" von einem Deutschen in New York, der in den 1930er-Jahren für den Geheimdienst tätig wird - ohne es zu bemerken. Angereichert mit viel Zeitkolorit wird ein unbekanntes Kapitel der Zeitgeschichte aufgeblättert.

Sendung vom 21.02.2020
Zu sehen ist das Cover des Buches "Fallout" des Journalisten Fred Pearce. (Kunstmann Verlag / Deutschlandradio)

Fred Pearce: "Fallout"Das strahlende Erbe des Atomzeitalters

Für sein Buch "Fallout" reiste der preisgekrönte britische Wissenschaftsjournalist Fred Pearce an die Orte, wo Atombomben explodierten und Atommeiler barsten. Gleichzeitig verlegt Rowohlt einen Klassiker neu: Robert Jungks "Heller als tausend Sonnen".

Sendung vom 20.02.2020Sendung vom 19.02.2020Sendung vom 18.02.2020Sendung vom 17.02.2020Sendung vom 15.02.2020Sendung vom 14.02.2020Sendung vom 13.02.2020
Das Bild zeigt das Cover des neuen Buchs von Aris Fioretos. Es heißt "Nelly B.s Herz". (Hanser Verlag / Deutschlandradio)

Aris Fioretos: "Nelly B.s Herz" Kohlensäure im Blut

Aris Fioretos erzählt in seinem Roman "Nelly B.s Herz" von einer Pilotin, die sich in den 1920er-Jahren in Männerdomänen zu behaupten weiß. Ihr Leben gerät in Turbulenzen, als sie sich leidenschaftlich in eine deutlich jüngere Frau verliebt.

Sendung vom 12.02.2020Sendung vom 11.02.2020Sendung vom 10.02.2020Sendung vom 08.02.2020Sendung vom 07.02.2020Sendung vom 06.02.2020Sendung vom 05.02.2020Sendung vom 04.02.2020
Cover des Buches Antje Joel: „Prügel – Eine ganz gewöhnliche Geschichte häuslicher Gewalt“ vor einem Aquarellhintergrund. (Rowohlt / Deutschlandradio)

Antje Joel: "Prügel"Liebesschwüre und Gewalt

Schonungslos seziert die Journalistin Antje Joel die Geschichte ihrer beiden gewalttätigen Ehen und klärt mit einer Fülle gut recherchierter Informationen über ein großes Tabu unserer Gesellschaft auf.

Sendung vom 03.02.2020Sendung vom 01.02.2020
Das Bild zeigt das Cover vom neuen Buch von Bov Bjerg. Es heißt "Serpentinen". (Claassen / Deutschlandradio)

Bov Bjerg: "Serpentinen" Abrechnung mit den Scheißvätern

Bov Bjergs Coming-of-Age-Geschichte "Auerhaus" war ein Bestseller. Nun folgt mit "Serpentinen" ein Roman, der sehr viel düsterer ist. Er erzählt von Vätern, die nicht zu retten sind, von der Herkunft, der man nicht entkommt, und von Depressionen.

Sendung vom 31.01.2020Sendung vom 30.01.2020
Das Bild zeigt das Cover des neuen Romans von Marion Messina. Dieser heißt "Fehlstart". (Hanser Verlag / Deutschlandradio)

Marion Messina: "Fehlstart" Schneller Sex geht immer

Marion Messina hat mit "Fehlstart" eine fulminante Coming-of-Age-Geschichte weiblicher Sexualität geschrieben - dringlich und vehement. In Frankreich wird die Autorin mit Houellebecq verglichen. Vollkommen zurecht.

Sendung vom 29.01.2020Sendung vom 28.01.2020Sendung vom 27.01.2020
Buchcover "Sprache und Sein" von Kübra Gümüşay (Hanser Berlin)

Kübra Gümüşay: „Sprache und Sein“Wer kann frei sprechen?

Die Debatten um Sprache und Inklusion – und um eine plurale Gesellschaft – werden derzeit erbittert und verbittert geführt. Die Journalistin und Netz-Aktivistin Kübra Gümüşay hat ein ebenso persönliches wie optimistisches Buch zum Thema geschrieben.

Seite 1/524
Februar 2020
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1

Literatur

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur