Seit 03:05 Uhr Tonart
Samstag, 16.01.2021
 
Seit 03:05 Uhr Tonart

Debatte / Archiv | Beitrag vom 18.11.2013

Brille, Prothese, Chip Wie weit darf die Perfektionierung des Menschen gehen?

Eine junge Frau trägt ein Google Glass auf einem Brillenrahmen (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)
Eine junge Frau trägt ein Google Glass auf einem Brillenrahmen (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)

Wie sehr darf Technik in den menschlichen Körper eindringen? Wie viele korrigierende Eingriffe sind erlaubt?

Diese Fragen stellt Jürgen Wiebicke in seinem Buch "Dürfen wir so bleiben, wie wir sind?" und kritisiert die Perfektionierung des Menschen.

Was meinen Sie: Brille, Prothese, Chip - wie weit darf die Perfektionierung des Menschen gehen?

Die Debatte - live

Ihre Meinung ist gefragt unter 00800 2254 2254 oder debatte@deutschlandradiokultur.de

Nächste Sendung

..,

Thema

Karl der GroßeKunstsinniger Barbar
Eine Figur Karls des Großen steht am 16.06.2014 in Aachen (Nordrhein-Westfalen) im Centre Charlemagne. Die Ausstellung "Karl der Große, Macht, Kunst, Schätze" ist vom 20.06.2014 bis zum 21.09.2014 in Aachen zu sehen.  (picture alliance / dpa / Oliver Berg)

Er war einer der Gründungsväter Europas: Karl der Große hat die karolingische Renaissance eingeleitet. Eigentlich sei es ihm aber nur um die Legitimierung seiner Macht gegangen, meint Kunsthistoriker Michael Imhof. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur