Seit 10:05 Uhr Lesart

Donnerstag, 13.08.2020
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Aktuell / Archiv | Beitrag vom 17.06.2016

Breslau - Kulturhauptstadt 2016Alle Sendungen an unserem Thementag

Nachtansicht der alten Bibliothek Ossolineum in Breslau.Breslau ist Europäische Kulturhauptstadt 2016. (picture alliance/dpa/Maciej  Kulczynski)
Nachtansicht der alten Bibliothek Ossolineum in Breslau (picture alliance/dpa/Maciej Kulczynski)

Ein Stadtspaziergang mit der Schriftstellerin Olga Tokarczuk. Ein Gespräch mit der Regisseurin Agnieszka Holland über Proteste der Künstler gegen die PiS-Partei. Wir senden am Freitag, den 17. Juni, einen ganzen Tag aus Breslau, der Kulturhauptstadt 2016. Kommen Sie mit uns auf die Reise!

Zum 25. Jahrestag des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags am 17. Juni sendet Deutschlandradio Kultur aus Wrocław, Europas Kulturhauptstadt 2016. Live und mitten im Leben - das polnische "na zywo" meint beides. Wir berichten aus der Breslauer Altstadt, wo unsere Ü-Wagen am Rynek, dem historischen Marktplatz, stehen.

Unser Thementag am 17. Juni über und aus Breslau - hier ein Überblick: 

"Studio 9", ab 5.07 Uhr:

Stadtspaziergänge mit der Schriftstellerin Olga Tokarczuk und mit Theater-Direktor Krzysztof Mieszkowski

Reportage über Chor der kommentierenden Wroclawer

Interview mit Regisseurin Agnieszka Holland über Proteste der Künstler gegen PiS

Das Spiel Polen gegen Deutschland bei der Fußball-EM

Deutschlandradio Kultur-Redakteur Korbinian Frenzel befragt unsere Gäste in Breslau (Deutschlandradio / Matthias Horn)Deutschlandradio Kultur-Redakteur Korbinian Frenzel befragt unsere Gäste in Breslau (Deutschlandradio / Matthias Horn)

"Studio 9", ab 7.05 Uhr live aus Breslau:

Nachrichten aus Polen 

Kunst unter Druck? Gespräch mit Agnieszka Kubicka-Dzieduszycka, Kuratorin am WRO Art Center (unabhängige Kunstinitiative)

Kamil Majchrzak, Stiftung KZ Slonsk/Sonnenberg, über neofastische Tendenzen in Polen

Breslau als Studentenstadt

Schlesische Spuren in Breslau heute bzw. die deutsch-polnischen Beziehungen - Gespräch mit Martin Miodek, Germanist

Mirka Zielinska und Ewa Szymani von der NGO-Stiftung SKENE über die Arbeit der Stiftung sowie die Überwindung nationaler Vorurteile

Situation für Unternehmer

Zwergenskulpturen in Breslau (imago / biky)Zwergenskulpturen in Breslau (imago / biky)

-

"Im Gespräch", ab 9.07 Uhr live aus Breslau:

Rafael Dutkiewitz, Stadtpräsident von Breslau, im Gespräch mit Susanne Führer

"Lesart", ab 10.07 Uhr:

Wie nah ist Polen? Marko Martin über seine Zeit als Stadtschreiber in Breslau

Tonart, ab 11.07 Uhr:

Eine musikalische Weltenbummlerin - Interview mit der polnischen Jazzsängerin Natalia Mateo

Innovativ, integrativ, europäisch - das Nationale Forum der Musik in Breslau

"Studio 9" ab 12.07 Uhr:

Die Start-up-Szene in Breslau

"Länderreport", ab 13.07 Uhr:

Zur Abtreibung nach Brandenburg - Polinnen suchen Hilfe in deutschen Kliniken

"Kompressor" ab 14.07 Uhr:

Kostas Georgakopulos über das Breslauer Avantart-Festival

"Studio 9" ab 17.07 Uhr:

Das multikulturelle Breslau

"Wortwechsel" ab 18.07 Uhr:

Neue Fremdheit? 25 Jahre  deutsch-polnischer Nachbarschaftsvertrag

Teilnehmer: Prof. Krzysztof Ruchniewicz (Direktor des Willy Brandt Zentrums für Deutschland- und Europastudien der Universität Wrocław), Prof. Dieter Bingen (Direktor des Deutschen Polen-Instituts Darmstadt), Gabriele Lesser (Polen-Korrespondentin mehrerer deutschsprachiger Zeitungen), Piotr Jendroszczyk (Journalist, Tageszeitung "Rzeczpospolita”, Warschau)

Moderation: Sabine Adler

"Zeitfragen" ab 19.30 Uhr:

Breslau - das neu entdeckte Babylon
Die Europäische Kulturhauptstadt 2016 literarisch

 

"Konzert", ab 20.03 Uhr:

Aufzeichnungen Nationalen Musikforum Breslau

Kerry Turner
Berceuse for the Mary Rose op. 50

Daan Janssens
Canto

David Maslanka
Quintett Nr. 2

Fazıl Say
Alevi Dedeler Rakı Masasında op. 35

LutosAir Quintett:
Jan Krzeszowiec, Flöte
Wojciech Merena, Oboe
Marciej Dobosz, Klarinette
Alicja Kieruzalska, Fagott
Mateusz Feliński, Horn

Antonio Vivaldi
Le quattro stagioni

Astor Piazzolla
Las Cuatro Estaciones porteñas

Øystein Baadsvik, Tuba
NFM Kammerorchester Leopoldinum
Violine und Leitung: Christian Danowicz

Einstand ab 22 Uhr

Neues Zentrum der Musikausbildung
Wie das Nationale Musikforum in Breslau junge Künstler fördert
Von Martin Sander

Entdecken Sie außerdem hörenswerte Popmusik aus Polen - mit unserer Playlist bei Spotify:

Studio 9

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur