Seit 13:05 Uhr Breitband

Samstag, 04.04.2020
 
Seit 13:05 Uhr Breitband

Tonart | Beitrag vom 04.09.2015

Brandt Brauer Frick Ensemble Clubsounds als Kammermusik

Paul Frick und Daniel Brandt im Gespräch mit Oliver Schwesig

Das Brandt Brauer Frick Ensemble bei einem Auftritt im Sommer 2015 in Duisburg. (imago/Reichwein)
Das Brandt Brauer Frick Ensemble bei einem Auftritt im Sommer 2015 in Duisburg. (imago/Reichwein)

Nach Noten und auf klassischen Instrumenten: Das in Berlin gegründete Brandt Brauer Frick Ensemble erschafft mit Klavier, Harfe, Cello und Blechblasinstrumente echte Clubmusik. Nun werden sie ein Live-Album einspielen.

Sie sind eins der ungewöhnlichsten Ensembles Deutschlands. Sie spielen nach Noten auf klassischen Instrumenten (Klavier, Harfe, Cello, Blechblasinstrumente) und doch gehört ihre Musik in den Bereich der Clubmusik – das Ensemble Brandt Brauer Frick.

Nicht nur auf Platte, auch live ist das ein wirklich besonderes Erlebnis. Erleben zum Beispiel in der Kölner Philharmonie am 6. September und ein paar Tage später im Berliner Silent Green Kulturquartier. Dort soll auch ihr neues Live-Album aufgenommen werden.

Aus diesem Anlass haben wir zwei der Mitglieder von Brand Brauer Frick zum Gespräch eingeladen: Paul Frick und Daniel Brandt.

Daniel Brandt und Paul Frick von der Gruppe "Brandt Brauer Frick" (Deutschlandradio - Andreas Buron)Daniel Brandt und Paul Frick von der Gruppe "Brandt Brauer Frick" (Deutschlandradio - Andreas Buron)

Mehr zum Thema

Mit dem Klavier in die Disko
(Deutschlandfunk, Corso, 13.03.2013)

Tonart

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur