Seit 19:00 Uhr Nachrichten
Mittwoch, 22.09.2021
 
Seit 19:00 Uhr Nachrichten

Nachspiel / Archiv | Beitrag vom 26.04.2015

Bogenschießen und SelbsterfahrungDie Kunst des Loslassens

Von Fritz Schütte

Kyudo-Demonstration (picture alliance / dpa / Anindito Mukherjee)
Kyudo-Demonstration (picture alliance / dpa / Anindito Mukherjee)

Der Schütze schließt ein Auge und schaut mit dem anderen durch die Zielvorrichtung. Sein Bogen ist ein hoch technisiertes Gerät. Neben dem Sportbogenschießen gewinnt das traditionelle Bogenschießen immer mehr Anhänger.

"Treffen ohne zu zielen" - das ist das Motto. So wie man einen Schlüssel ohne zu zielen ins Schloss steckt. Intuitives Bogenschießen wird in Meditationskursen und Führungskräfteseminaren geübt.

Die Königsdisziplin des Bogenschießens ist das japanische Kyudo. Die Bewegungsabläufe sind genau vorgeschrieben. Wer sie verinnerlicht, wird treffen. Die Kunst des Bogenschießens gilt als tiefreichende Auseinandersetzung des Schützen mit sich selbst.

 

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Nachspiel

Mannschaftssport in der Krise?Ohne alle ist jeder nichts
Gruppenfoto der beisammen stehenden, jubelnden Basketballmannschaft auf dem Spielfeld (Imago / camera4+)

Keine großen Erfolge bei der Fußball-WM und in Tokio: Befinden sich die deutschen Ballsportmannschaften in der Krise? Katrin Weber-Klüver winkt ab: Man kann nicht immer erster sein. Wichtiger ist der Mannschaftsgeist - gerade in Pandemiezeiten.Mehr

FC Bundestag "Wir wollen doch alle eher in die Mitte"
Die Mannschaft des FC Bundestag geht aufs Feld.  (picture alliance / dpa / Fabian Sommer)

Abgeordnete aller Parteien kicken zusammen im FC Bundestag, der Fußballmannschaft des Parlaments. Auf dem Platz seien alle gleich, sagt der CDU-Politiker und Kapitän Fritz Güntzler. Die Bundestagswahl dürfte das Team allerdings verändern. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur