Berliner Schauspieler und Rapper Pablo Grant ist tot

    Kulturnachrichten
    © Deutschlandradio
    13.02.2024
    Der Schauspieler und Rapper Pablo Grant ist im Alter von 26 Jahren gestorben. Der Berliner erlag am 6. Februar den Folgen einer Thrombose, wie jetzt seine Band „BHZ" auf Instagram mitgeteilt hat. Unter dem Künstlernamen „Dead Dawg“ war Grant Teil dieses Rap-Kollektivs aus dem Stadtteil Schöneberg. Vor kurzem hatte „BHZ“ eine anstehende Tour abgesagt - aus krankheitsbedingten Gründen, wie es hieß. Als Fernsehschauspieler war Pablo Grant aus dem Magdeburger „Polizeiruf 110“ bekannt - er spielte den Kriminaloberkommissar Günther Márquez. Auch in "SOKO Hamburg“ und „In aller Freundschaft“ war er zu sehen.