Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature

Donnerstag, 27.02.2020
 
Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature

Zeitfragen / Archiv | Beitrag vom 16.12.2016

Barbara Hahn im GesprächTräume lesen

Mit Barbara Hahn

Podcast abonnieren
Erster Weltkrieg: Französische Soldaten klettern während der Schlacht um die ostfranzösische Stadt Verdun zu einem Angriff aus ihren Schützengräben (Archivfoto von 1916). (picture-alliance / AFP)
Seit dem Ersten Weltkrieg häufen sich Traumberichte und Traumbücher. (picture-alliance / AFP)

Seit dem Ersten Weltkrieg häufen sich Traumberichte und Traumbücher. Nicht Traumdeutungen nach Art der Psychoanalyse interessieren die Germanistin Barbara Hahn an dem Genre, sondern das in Träumen enthaltende "Wissen, das im Wachen verstellt bleibt".

Das 20. Jahrhundert: eines des Traums - und ein Jahrhundert der Nacht. Im Archiv der Träume entdeckt die Autorin Barbara Hahn "historisches Material". Es sind vor allem die großen Brüche und Umbrüche im 20.Jahrhundert, die in Träumen registriert, dokumentiert und reflektiert werden. Verschlossen in den Träumen - u.a. von Walter Benjamin, Hélène Cixous, Franz Kafka, Primo Levi, Elsa Morante, Bruno Schulz, Jorge Semprun und vielen anderen - liegt "historisches Material".

In ihrem großen Essay läßt Barbara Hahn die unterschiedlichen Träume miteinander sprechen und skizziert, wie sie Gewalt, Sprachlosigkeit, Angst und Schrecken, das Sterben und das Verstummen in Szene setzen. Denn mit Heiner Müller geht sie davon aus: "Träume, die es einmal gegeben hat, hören nicht auf zu existieren."

Mit Barbara Hahn spricht Barbara Wahlster.

Zeitfragen

PsychologieDas gekränkte Ich
Farbige, überlappende Kopfsilhouetten. (imago images / Panthermedia)

Die meisten zwischenmenschlichen Konflikte werden durch Kränkungen ausgelöst. Bei den Opfern lösen sie ein komplexes Bündel aus Emotionen aus: Angst, Schmerz, Scham. In der Folge ziehen sich Gekränkte oft zurück. Falsch, sagen Psychologen. Mehr

KrakenNeugierig, geschickt und unglaublich schlau
Karibischer Riffkrake im Meeresschwamm ruhend. (Getty Images / Universal Images Group / Wild Horizons)

Wenn Heidi träumt, wechselt sie die Farbe. Mike kann Gläser öffnen. Paul war unschlagbar als WM-Orakel. Drei Beispiele für die wundersamen Fähigkeiten des Kraken. In der Tat gehören sie zu den intelligentesten wirbellosen Tieren, die es gibt.Mehr

Gene und GeschichteEs gibt keine nationale DNA
Schale mit Bodenmedaillon mit Darstel- lung eines Kampfes zweier Krieger.  (picture alliance / akg-imahes)

Droht eine heimliche Rückkehr der Rassenlehre? Das befürchten manche Historiker angesichts des Siegeszuges der "Genetic History". DNA sei nicht mit Identität gleichzusetzen, warnen sie. Schon gar nicht mit nationaler. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur