Seit 03:05 Uhr Tonart
Samstag, 24.07.2021
 
Seit 03:05 Uhr Tonart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 14.06.2012

Bachfest Leipzig

Uraufführungen für und mit dem Thomanerchor

Der Thomanerchor im Altarraum der Thomaskirche Leipzig (picture alliance / dpa /  Peter Endig)
Der Thomanerchor im Altarraum der Thomaskirche Leipzig (picture alliance / dpa / Peter Endig)

Aus der Begegnung Johann Sebastian Bachs mit der Schola Thomana resultierte ein musikhistorischer Impuls, der weit über den heutigen Tag hinaus Wirkung zeigt: Nicht allein die 800 Jahre währende Tradition der Thomaskirche, Thomasschule und des Thomanerchores, nicht allein Werk und Wirken J. S. Bachs, und nicht allein die im Leipzig des 19. Jahrhunderts aufblühende Rezeptionsgeschichte Bachs, sondern alles zusammen bewirkt die Faszination, die vom Thomaskirchhof in Leipzig heute in alle Welt ausstrahlt.

Als ein Höhepunkt im Schaffen Bachs und verbunden mit dem Streben nach Neuem im Glauben, in der Musik und in der Erziehung symbolisiert die Motette "Singet dem Herrn ein neues Lied" im Bachfest diese günstige Konstellation.

Das Bachfest 2012 beleuchtet die Amtszeit Bachs aus verschiedenen historischen Perspektiven. Von Georg Rhau (Thomaskantor 1518–1520) bis Georg Christoph Biller (Thomaskantor seit 1992) reicht das überlieferte kompositorische Werk der Thomaskantoren, das wir im Programm des Bachfestes zusammengestellt haben. Darunter ist nicht nur eine Uraufführung des amtierenden Thomaskantors, sondern Sie finden auch neu edierte und erstmals wieder aufgeführte Werke von J. Kuhnau und J. A. Hiller. Weltbekannte Interpreten wie Masaaki Suzuki, Marcus Creed, Ton Koopman oder The English Concert nehmen Sie in den historischen Leipziger Spielstätten mit auf die Entdeckungsreise nach dem jeweils »neuesten Lied« einer 800-jährigen Musiktradition.

Beinahe jede Woche eine Uraufführung: Mit diesem Anspruch trat Johann Sebastian Bach 1723 sein neues Amt als Leipziger Thomaskantor an und komponierte in den ersten drei Jahren seines Dienstes für fast jeden Sonn- und Feiertag (außerhalb der Advents- und Fastenzeit) eine neue Kantate. Auch andere Thomaskantoren vor und nach Bach sowie weitere Komponisten der jeweiligen Epochen schufen Werke für den berühmten Knabenchor, der damit immer wieder Uraufführungen realisierte.

An diese Tradition wird im Jubiläumsjahr 2012 angeknüpft, indem fünf herausragende Komponisten unserer Zeit mit Festmusiken für den Thomanerchor beauftragt wurden. Die Werke, an deren Aufführung auch Musiker des Gewandhausorchesters mitwirken, sind an fünf Festen des Kirchenjahres (Epiphanias, Ostern, Pfingsten, Reformationsfest, Weihnachten) in der Thomaskirche zu hören. Die Besucher des Bachfests können die im Rahmen dieses Projekts entstandenen Festmusiken von Thomaskantor Georg Christoph Biller sowie Hans Werner Henze exklusiv in einem gemeinsamen Konzert erleben.
www.bach-leipzig.de



Bachfest 2012
Live aus der Thomaskirche Leipzig

Ungehört!

Georg Christoph Biller
St.-Thomas-Ostermusik
für Solistenensemble, Knabenchor und Orchester

Johann Sebastian Bach
Lobet Gott in seinen Reichen
Himmelfahrts-Oratorium für Sopran, Alt, Tenor, Bass,
vierstimmigen Chor und Orchester BWV 11

Hans Werner Henze
"An den Wind"
Festmusik zu Pfingsten für Chor und Orchester


Solisten des Thomanerchores, Sopran und Alt
Martin Lattke, Tenor
Frank Ozimek, Bariton
amarcord
Thomanerchor Leipzig
Gewandhausorchester Leipzig
Leitung: Georg Christoph Biller


nach Konzertende ca. 21:55 Uhr Nachrichten

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur