Seit 17:05 Uhr Studio 9 kompakt

Samstag, 06.06.2020
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9 kompakt

Konzert / Archiv | Beitrag vom 30.11.2008

Bach in guten Händen

Masaaki Suzuki und das Bach Collegium Japan

Masaaki Suzuki   (Marco Borggreve)
Masaaki Suzuki (Marco Borggreve)

Ein Mammutprojekt, das vor 12 Jahren begann: Seit Januar 1996 veröffentlicht das Bach Collegium Japan CD um CD mit sämtlichen Kantaten von Johann Sebastian Bach. Gerade ist man bei Vol. 40 angekommen. Das Lob der Kritiker überschlägt sich. FonoForum betont die Reife und Gelassenheit, mit der die Musiker unter der Leitung von Masaaki Suzuki zu Werke gehen: »Mit gewohnt souveränem, dabei keinen einkomponierten Affekt übersehenden Spiel können die Japaner mal wieder punkten.«

Über 200 geistliche und weltliche Kantaten listet das Bach-Werke-Verzeichnis auf. Zur Eröffnung der Reihe »Kammerorchester International« wird das Collegium zusammen mit vier Solisten im Konzerthaus die Kantate »Herr, deine Augen sehen nach dem Glauben« BWV 102 spielen. Auf dem Programm stehen ferner die Ouvertüre C-Dur BWV 1066 sowie die Messe g-Moll BWV 235 – ein reines Bach-Programm für Kenner. Dass sich genau diese von den Japanern begeistern lassen würden, war vor knapp 20 Jahren noch die Frage aller Fragen. Japaner interpretieren den großen Bach? So wie sie Autos nachbauen – perfekt, aber ohne Schmierölhände und Seele? Masaaki Suzuki räumte diese Vorurteile mit Gründung seines Collegiums im Jahre 1990 im Nu aus. Der Spross einer japanischen Protestantenfamilie studierte in Amsterdam bei Ton Koopman Cembalo und bei Piet Kee Orgel. Tief tauchte der fließend Deutsch sprechende Ensembleleiter in die Textsprache Bachs ein, erforschte die Alte Musik von Grund auf. Das Ergebnis: »Diese Lebendigkeit entsprach einer Gelassenheit, in der sich Bachsche Geborgenheit in Gott mit zenbuddhistischer Kontemplation zu treffen schienen«, so der Kritiker der FAZ nach einer Aufführung der h-Moll-Messe in Ansbach.


Konzerthaus Berlin
Aufzeichnung vom 17.11.2008

Johann Sebastian Bach
"Herr, deine Augen sehen nach dem Glauben"
Kantate für Soli, Chor und Orchester BWV 102

Johann Sebastian Bach
Ouvertüre C-Dur BWV 1066

ca. 20:50 Uhr Konzertpause mit Nachrichten

Johann Sebastian Bach
Messe g-Moll BWV 235


Hana Blazikova, Sopran
Robin Blaze, Altus
Jan Kobow, Tenor
Peter Kooij, Bass
Bach Collegium Japan
Leitung: Masaaki Suzuki

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur