Montag, 30.11.2020
 

Aus der jüdischen Welt

Sendung vom 27.11.2020Sendung vom 20.11.2020
Die Schauspielerin und Sängerin Liraz Charhi in einem Film. (picture alliance / Everett Collection / RKO Pictures)

Liraz Charhi: "Zan"Persisch singen in Tel Aviv

Die israelische Sängerin Liraz Charhi bringt auf ihrem neuen Album israelische und iranische Künstlerinnen zusammen. Sie selbst singt auf Farsi. Und macht sich für die Sache der Frauen stark.

Sendung vom 13.11.2020Sendung vom 06.11.2020Sendung vom 30.10.2020Sendung vom 23.10.2020
Blumen liegen am Boden der Zugplattform der Gedenkstätte "Gleis 17" in Berlin Grundewald. (mago images / Jürgen Ritter)

Gedenken Erinnern und Leben am Gleis 17

Die Moses Mendelssohn Stiftung will Studierende an den Gedenkort "Gleis 17" bringen. Direkt neben der Erinnerungsstätte im Berliner Grunewald soll zukünftig ein Gedenk-Campus mit Apartments und einem "history lab" für Studierende errichtet werden.

Sendung vom 16.10.2020Sendung vom 09.10.2020Sendung vom 02.10.2020
Das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände im Nordflügel der unvollendet gebliebenen Kongresshalle. (picture alliance / Goldmann)

Laubhüttenfest in NürnbergDen Nazis auf dem Dach herumtanzen

Nürnberg und die israelische Stadt Hadera sind Partnerstädte. Ein Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft geht nun mit einer spektakulären Aktion an die Öffentlichkeit: einer Laubhütte auf der Kongresshalle des NS-Reichsparteitagsgeländes.

Sendung vom 25.09.2020
Einschusslöcher in der Tür der Synagoge in Halle (picture alliance / Winfried Rothermel)

Synagoge in HalleDie Tür, die hielt

Ein Blutbad blieb aus, letztes Jahr beim Anschlag in Halle an Jom Kippur. Denn die Synagogentür hatte gehalten. Die Tür soll nun Teil eines Mahnmals vor dem Gotteshaus werden. Wo die einen an ein Wunder glauben, sprechen andere von Physik.

Sendung vom 18.09.2020Sendung vom 11.09.2020Sendung vom 04.09.2020Sendung vom 28.08.2020Sendung vom 21.08.2020Sendung vom 14.08.2020Sendung vom 07.08.2020Sendung vom 31.07.2020
Timothy Eydelnant, US-Generalkonsul in Mitteldeutschland (Deutschlandradio/Sebastian Mantei)

US-Generalkonsul auf SpurensucheEydelnant trifft Edelnand

Die Amtszeit des US-Generalkonsuls für Mitteldeutschland, Timothy Eydelnant, endete in diesem Sommer. Er verlässt das Land mit vielen bewegenden, spannenden und auch traurigen Erinnerungen. Eine Reise führte ihn zurück zu den Wurzeln seiner Familie.

Sendung vom 24.07.2020
Walter Homolka steht während eines Interviews zu 20 Jahre Abraham Geiger Kolleg vor einem Bücherregal. (picture alliance / Wolfgang Kumm / dpa)

Der Jude JesusVersuche einer "Heimholung"

Es war ein Skandal, den von Christen als „Messias“ verehrten Jesus als Jude zu bezeichnen. Dadurch wurde er für viele Jüdinnen und Juden zu einem Tabu. Doch immer wieder haben sich jüdische Intellektuelle mit dem Leben des „jüdischen Jesus“ befasst.

Sendung vom 17.07.2020Sendung vom 10.07.2020Sendung vom 03.07.2020
Improvisierte Fernsehatmosphäre mehrerer Live-Schalten in einem Bild. (Screenshot: JC-TV)

"Jewish Challenge Television“Eine junge jüdische Stimme

Eine jüdische TV-Sendung in Deutschland gibt es nicht - bis jetzt! Die Europäische Janusz-Korczak-Akademie hat in der Coronakrise ein interaktives Netz-Format von Juden für Juden entwickelt. Das Programm ist vielfältig - aber auch etwas brav.

Sendung vom 26.06.2020Sendung vom 19.06.2020Sendung vom 12.06.2020
Seite 1/47
März 2020
MO DI MI DO FR SA SO
24 25 26 27 28 29 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Religionen

Die indische Göttin SitaIdeale Ehefrau im Patriarchat
Eine Künstlerin, die Sita spielt, schminkt sich und bereitet sich auf eine Aufführung in Deu Delhi vor. (imago images / Hindustan Times / Ajay Aggarwal)

Die Göttin Sita prägt seit Jahrhunderten die Vorstellung von der perfekten indischen Ehefrau: tapfer, geduldig, fügsam. Ihr Göttergatte Ram ist Hindu-Nationalisten sehr wichtig – und das von Sita verkörperte Frauenbild passt ihnen gut ins Konzept.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur