Seit 15:05 Uhr Tonart
Freitag, 25.06.2021
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 04.01.2013

Auf demselben Kissen alt werden

Trennungsgeschichten aus der Migrationsgesellschaft

Von Sabine Voss

Eheringe in einer blumengeschmückten Schale (AP)
Eheringe in einer blumengeschmückten Schale (AP)

Wie viel ist ein Eheversprechen noch wert heutzutage? Wie ewig ist ewig und wie viele Paare werden noch auf demselben Kissen alt? Das Eheversprechen verliert an Kraft. Das ist in der deutschen Mehrheitsgesellschaft so, aber auch im Einwanderungsmilieu.

Dennoch lassen sich dort ganz eigene Geschichten beobachten und erzählen. Von der Schwierigkeit der Importehen, vom Spagat zwischen konservativem Rollenverständnis der Männer auf der einen - und den Gefühlen verlassener Väter auf der anderen Seite. Von einer Vätergruppe für türkisch- und arabischstämmige Männer - oder einem, dessen Frau vom Verwandtschaftsbesuch in der Türkei nicht zurückkehrte, zu ihm und den drei Kindern. Der Länderreport erzählt Trennungsgeschichten aus der Berliner Einwanderungsgesellschaft.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Länderreport

Flächennutzung am Bodensee Rohstoffabbau statt Biotope?
Drohnenaufnahme: Die Altstadt von Meersburg am Ufer des Bodensees wird von der Morgensonne angestrahlt. (picture alliance / dpa / Felix Kästle)

Die Planungen für neuen Kiesabbau sowie Wohn- und Gewerbegebiete in der Boomregion Bodensee-Oberschwaben rufen heftigen Protest hervor. Die Bürger warnen vor Umweltzerstörung. Die Verantwortlichen schieben den schwarzen Peter an das Land weiter.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur