Athesinus Consort Berlin: 432 - Good Vibrations

    Entspannt ins Experiment

    50:23 Minuten
    Elf Mitglieder, Frauen wie Männer des Berlin Athesinus Consorts stehen auf einer Wiese vor einem historischen Gemäuer in Alltagskleidung und schauen entspannt in die Kamera, wobei eine Frau ein kleines Kind auf dem Arm hält.
    1992 haben sich die Sängerinnen und Sänger vom Berliner Athesinus Consort gefunden. © Athesinus Consort Berlin / Andreas Schoelzel
    Gast: Klaus-Martin Bresgott, Ensembleleiter; Moderation: Ruth Jarre · 02.06.2021
    Oft einigen sich Chöre beim Stimmton a auf 440 Hertz. Deutlich tiefer, bei 432 Hertz, nimmt es das "Athesinus Consort Berlin": Entspannung für Körper, Geist und Stimme. Lässig auch ihre Repertoire-Kreuzungen der neuen CD, wie der Mix von Bach mit Walzer und Rap.
    "432" ist der Titel der neuen Aufnahme vom "Athesinus Consort Berlin". 432 meint eine Hertz-Zahl, die Frequenz, die sich das Athesinus Consort für den Stimmton a ausgesucht hat - tiefer als die heute im Konzertsaal üblichen mindestens 440 Hertz. CD-Titel und die rein körperliche Herzfrequenz sind ein Zeichen für weniger An-Spannung.

    Fragen des Lebens

    Was ist möglich, wenn man Spannung aus Körper, Geist und Stimme nimmt, das wollten die Musikerinnen und Chorleiter Klaus-Martin Bresgott mit ihrer neuen CD, einer Koproduktion von Deutschlandfunk Kultur und Felicitas Records, zeigen.
    Sie wollten in sich gehen, die Zeit zur Reflexion nutzen - und eine Aufnahme einmal anders angehen. Dabei endeckten die Sängerinnen und Sänger vom Athesinus Consort Berlin ihre Lieblingsmusik neu.
    So haben sie neue Texte auf alte Musik, neue Kombinationen von bekannten Werken, Purcell und Gerhard Schöne miteinander verwoben, Bach gekreuzt mit Walzer und Rap. Die neuen Aufnahmen sind das Ergebnis einer Zeit der Reflexion mitten in der Pandemie. Was ist uns wichtig? Woher kommen wir? Wohin gehen wir?

    Montage einer Ensemblefotografie von Athesinus Consort Berlin, das die Mitglieder in schwarzer Konzertkleidung zeigt, und dem neuen CD-Cover, das die Zahl 432 auf dunkelblauem Grund präsentiert.
    Puls und Herzfrequenz entspannen - in Zusammenarbeit von Felicitas Records mit Deutschlandfunk Kultur.© Athesinus Consort Berlin / Felicitas Records
    Mehr zum Thema