Seit 22:03 Uhr Hörspiel
Mittwoch, 20.10.2021
 
Seit 22:03 Uhr Hörspiel

Rang I | Beitrag vom 25.10.2014

Armin PetrasWie man das Herz der Schwaben erobert

Der Leiter des Schauspiel in Stuttgart blickt auf sein erstes Jahr zurück

Moderation: Elske Brault

Armin Petras, Intendant am Schauspiel Stuttgart, aufgenommen am 6.6.2013 (picture-alliance / dpa / Marijan Murat Ressort )
Der Regisseur und Autor Armin Petras ist seit 2013 Intendant am Schauspiel Stuttgart. (picture-alliance / dpa / Marijan Murat Ressort )

Seit einem Jahr leitet der ehemalige Maxim-Gorki-Intendant Armin Petras das Schauspiel in Stuttgart. Es war ihm wichtig, diese neue Stadt und ihr Publikum zu erobern. Wie ihm das gelungen ist, verrät er im Interview.

Gleich zu Beginn der ersten Spielzeit hat Petras "Das kalte Herz" des Schwaben Wilhelm Hauff inszeniert. Und dafür eine 30-köpfige Volkstanzgruppe aus dem nahe gelegenen Balingen mit auf die Bühne geholt. Mit eben solcher Ernsthaftigkeit lässt er den Theatersoziologen Björn Bicker soziale Spannungen in Stuttgart Nord erkunden.

Was für ein seltsames Völkchen die Stuttgarter sind in ihrer Mischung aus Traditionalismus und Innovationsfreude, welche Bedeutung das Theater für den Stadtraum hat und welche Gefahr das Theatersterben in kleineren Städten birgt, darüber redet Armin Petras in Rang I.

Mehr zum Thema

Schauspiel Stuttgart - Abhärten für die Gesellschaft
(Deutschlandfunk, Kultur heute, 11.05.2014)

Theater - Emanzipatorisches Novellen-Doppel
(Deutschlandradio Kultur, Fazit, 10.05.2014)

Reibung erzeugt Wärme
(Deutschlandfunk, Kultur heute, 28.10.2013)

"Fünf Tage im Juni"
(Deutschlandfunk, Kultur heute, 13.06.2013)

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Fazit

Schriften der Art brut in BaselKunst als innerer Monolog
Kleine Silberplättchen mit Schriftzeichen hängen in einem Baum. (Hans-Ulrich Schlumpf / Museum Tinguely)

Das Museum Tinguely in Basel zeigt kalligrafische Kunst, die außerhalb des Kunstbetriebs entstanden ist. In der Ausstellung geht es vor allem um die Motivation der Künstler, Zeichen auf Papier oder Hauswände zu bringen: Traumata spielen eine Rolle. Mehr

weitere Beiträge

Kompressor

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur