Seit 21:30 Uhr Einstand

Montag, 21.10.2019
 
Seit 21:30 Uhr Einstand

Nachspiel / Archiv | Beitrag vom 01.04.2018

Aprilscherz oder wahr?Wie Bundesligatrainer zu ihren Vereinen kommen

Von Florian Felix Weyh

Podcast abonnieren
Ein Kettenkarussell dreht sich am 26.09.2014 auf dem Oktoberfest in München (Bayern). (picture alliance / dpa / Felix Hörhager)
Das Trainerkarussell des DFB im thüringischen Ballhausen. (picture alliance / dpa / Felix Hörhager)

Das Trainerkarussell der Fußball-Bundesliga dreht sich, heißt es oft. Nur eine Metapher? Von wegen! Florian Felix Weyh hat herausgefunden: Es gibt es wirklich! Es steht im thüringischen Ballhausen - und erfüllt einen ganz bestimmten Zweck.

Verborgen vor den Augen der Öffentlichkeit steht im thüringischen Ballhausen das Trainerkarussell des DFB. Arbeitslose und gescheiterte Bundesligatrainer werden im ringförmigen Gebäudekomplex mental und physisch wiederaufbereitet. Doch es handelt sich um mehr als um eine Reha-Einrichtung: Jedes Jahr am 1. April werden dort hinter verschlossenen Türen alle Trainerwechsel der kommenden Saison beschlossen.

"Aber diese große Wahrheit, die darf natürlich keiner wissen! Das würde dieses Land zerstö­ren!" Radikaler Spielerschützer (anonym)

Trotz strikter Geheimhaltungspolitik des DFB und hohen Sicherheitsvorkehrungen gelang es unserem Autor, erstmals mit Beteiligten zu sprechen und in das Gebäude einzudringen. Nach seinen Recherchen ist er sich sicher: Die Geschichte der Trainerwechsel muss umgeschrieben werden!

Haben Sie es bereits erraten? Dies war unser Aprilscherz.

 

Wechselspiele in Ballhausen
Eine satirische Dokumentation von Florian Felix Weyh
Ton: Andreas Narr
Redaktion: Jörg Degenhardt
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018

Nachspiel

VfL Gummersbach in der KriseTradition trifft keine Tore
Ein Spieler des VfL Gummersbach zieht sich beim letzten Heimspiel in der Bundesliga das Trikot über den Kopf. Im Hintergrund ist ein Tor zu erkennen. (Picture Alliance / dpa / Alexander Keppler)

Früher gehörte der Handballverein VfL Gummersbach zur Weltspitze. Doch das ist vorbei. In der letzten Saison stieg der Klub, der mittlerweile eine GmbH ist, in die zweite Liga ab. In der Stadt aber gibt es einige, die noch Hoffnung haben.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur