Seit 15:05 Uhr Tonart
Mittwoch, 22.09.2021
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Fazit / Archiv | Beitrag vom 03.04.2016

Alya Sebti übernimmt ifa-GalerieViele Pläne für Berlin

Moderation: Vladimir Balzer

Die Kuratorin Alya Sebti ist neue Leiterin der ifa-Galerie in Berlin. (Victoria Tomaschko / ifa)
Die Kuratorin Alya Sebti ist neue Leiterin der ifa-Galerie in Berlin. (Victoria Tomaschko / ifa)

Die Marokkanerin Alya Sebti ist zwar noch jung, aber im internationalen Kunstbetrieb schon sehr erfahren. Als neue Leiterin der ifa-Galerie Berlin will sie unter anderem den Austausch mit der Arabischen Welt fördern.

Die in Casablanca aufgewachsene Alya Sebti lebt seit mehreren Jahren in Berlin. Unter anderem als Leiterin der Marrakesch-Biennale und Kuratorin zahlreicher Ausstellungen hat sie internationale Erfahrungen gesammelt. Sie sehe Kunst immer im gesellschaftlichen Kontext und wolle die Galerie als einen Treffpunkt etablieren, sagte sie im Gespräch mit Deutschlandradio Kultur.

Es gehe darum, eine Diskursplattform zu schaffen, einen Raum wo Fragen gestellt werden können, so Sebti:

"Für mich ist besonders wichtig, Fragen zu stellen. Es gibt vielleicht nicht alle Antworten, aber es geht darum, dass man auch lernt seine Umgebung in einer neuen Perspektive zu sehen - dass man die Dinge anders wahrnimmt."

Auch die kommende Austellung, sei keine Ausstellung im klassischen Sinn, sondern basiere auf der Idee eines open space, sagte die Marokkanerin. Ab 14. April werde in der ifa-Galerie die Austellung "Politics of Sharing" zu sehen sein. Darin gehe es um eine bessere Verbindung von lokalen und internationalen Initativen und die Frage, wie man in einem Prozess zusammenarbeiten könne.

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur