Seit 20:03 Uhr Konzert
Dienstag, 18.05.2021
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Echtzeit | Beitrag vom 22.08.2015

Alter und VeränderungGanz schön alt!

Moderation: Katja Bigalke

Eine alte Frau spricht am 18.12.2013 im Evangelischen Seniorenheim Albestraße in Berlin über ihr Leben. (picture-alliance / dpa-ZB / Britta Pedersen)
Alt, älter, am ältesten: Eine Echtzeit über das, was man nicht aufhalten kann (picture-alliance / dpa-ZB / Britta Pedersen)

Junge Mädchen mit grauem Haar oder Rentner im Mickey-Maus-Pullover: Unser Verhältnis zum Alter hat sich gewandelt. Die "Echtzeit" beschäftigt sich mit seinen verschiedenen Facetten und zeigt, wie aufregend es sein kann.

Das Alter hat keinen guten Ruf, dabei ist Alter heute eigentlich keine Kategorie mehr. Die Echtzeit schaut genau hin und entdeckt jede Menge aufregende Facetten, zum Beispiel in grauem Haar: Gefärbtes "Granny Hair" schockt auf jungen Mädchenköpfen und ist gerade ziemlich populär. Im Gegenzug machen Bio-Omas als Supermodel Karriere und echte Oldtimer drehen am Nürburgring noch mal richtig auf. Unsterblich werden kann man in Hollywood, wo die Grenzen zwischen Alter und Tod verwischen.


Von Matthias Finger
Die Mode kennt kein Alter mehr: Erwachsene kaufen Mickey Maus-Pullover, Rapper tragen Zahnspangen als Accessoire und junge Mädchen färben sich die Haare grau. "Granny Hair" ist der Frisurentrend 2015, der "Granny Style", also Dutt, Rüschenbluse und Knöpfstiefel, sowieso ein Dauerbrenner in der Mode. Alter ist ein Stilmittel wie jedes andere geworden.


Live on Tape von Jürgen Stratmann
Wer hat eigentlich mehr Jahre auf dem Buckel, der Rennfahrer oder das Auto? So genau weiß man das beim Oldtimer-Grand-Prix am Nürburgring oft nicht. Die Senior-Fahrer jedenfalls geben hemmungslos Vollgas. Nicht nur, weil die alten Motoren so schön röhren, sondern auch, weil ein Oldie-Mechaniker jeden Schrotthaufen wieder zusammen schrauben kann.


Interview mit Eveline Hall
Eveline Hall hat viel versucht um Karriere zu machen, sie war Ballerina in Hamburg, Showgirl in Las Vegas, um mit Ende 60 dann endlich durchzustarten - als Supermodell. Jetzt hat sie sich auch noch einen alten Traum erfüllt und eine Rock-Album aufgenommen.


Von Wolfgang Stuflesser
Es gibt zwar kein festes Rentenalter für Hollywoodstars, aber irgendwann hören die meisten mit dem Filmedrehen auf. Dann beginnt die Phase, in der man sich als normaler Kinogänger die Frage stellt: Lebt der oder die eigentlich noch? Oder noch schlimmer: Es kommt die Todesnachricht, und die erste Reaktion ist: Ach, der lebte noch? Ein Blick auf Kirk Douglas, Jerry Lewis und Doris Day, die übrigens alle noch leben.

 

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur